Abo
  • Services:
Anzeige

Physik-Engine Havok erreicht Version 5.5

Optionale Module bringen simulierte Kleidung und zerstörbare Objekte ins Spiel

Intels Tochter Havok hat anlässlich der GDC 2008 ihre verbesserte Physik-Engine und neue Produkte vorgestellt, mit der Entwickler ihre Spiele um Kleidungssimulation und zerstörbare Objekte erweitern können. Mit "Havok 5.5", "Havok Cloth" und "Havok Destruction" sollen die künstlichen Welten noch ein Stück glaubwürdiger werden.

Derzeit wird Havoks Physik-Engine in rund 200 Computer- und Videospielen eingesetzt. Havok 5.5 soll viele Verbesserungen in den Komponenten Havok Physics, Havok Animation und Havok Behavior mit sich bringen. Plattformübergreifende Spiele sollen sich mit Physics 5.5 schneller realisieren lassen, weniger RAM benötigen und die Hardware soll durch Multithreading-Optimierung besser ausgenutzt werden - insbesondere die PlayStation 3 soll von verbesserten Kollisionsabfragen profitieren.

Anzeige

Neu hinzugekommen bei der Komponente Havok Animation ist u.a. eine Spline-basierte Kompression, zudem soll der Entwickler mehr Einflussmöglichkeiten auf die Datenkompression haben. Bei Havok Behavior 5.5 wurden das Behavior SDK und die Tools erweitert - sie erlauben den Entwicklern mehr Modifikationen und versprechen einen übersichtlicheren, optimierten Arbeitsablauf.

Während Havok 5.5 für Lizenznehmer nun erhältlich ist, müssen sie auf die neuen optionalen und ebenfalls plattformübergreifenden Module noch bis auf Mitte 2008 warten: Auch "Havok Cloth" und "Havok Destruction" sind für den Einsatz mit Havok Physics und dessen Animationserweiterung Havok Animation gedacht.

Mit Havok Cloth kann den Personen und Kreaturen in Spielen hübsch animierte Kleidung übergestülpt werden, wobei die Belastung für Grafikchip (GPU) und CPU gering ausfallen soll. Bei der Simulation von Kleidung, Vorhängen, Teppichen oder sonstigen Stoffen können die Entwickler bzw. Grafiker dessen Dehnbarkeit, Schwingungsdämpfung und Biegbarkeit angeben.

Havok Destruction soll es Grafikern erleichtern, eine große Zahl von realistisch zerstörbaren Objekten in ihren Leveln zu nutzen. Ob zersplittern, zerbrechen oder zerbiegen, die Objekte werden laut Havok dynamisch zerstört.


eye home zur Startseite
Grey-Sky 21. Feb 2008

Echt klasse, wenn man die Kleidung nich mehr selbst rendern muss. Ich finde vor allem den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  4. AKDB, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. (-53%) 18,99€
  3. (-78%) 4,44€

Folgen Sie uns
       


  1. Medienberichte

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach UFOs

  2. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  3. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  4. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  5. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  6. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  7. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  8. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  9. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  10. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Wo ist da nun das Problem?

    xploded | 11:23

  2. Re: Mit der Fritz ins Netz

    derdiedas | 11:20

  3. Re: Custom-domainname

    eyespeak | 11:19

  4. Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    SchreibenderLeser | 11:18

  5. Unweigerlich!

    AllDayPiano | 10:46


  1. 10:34

  2. 08:00

  3. 12:47

  4. 11:39

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:38

  8. 16:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel