Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung: Spielehandy mit zwei Controllern

Ausklappbares Display gibt Spielesteuerung frei

Samsung hat beim US-Patentamt einen Patentantrag für ein Spielehandy eingereicht: Durch Wegklappen des Displays soll ein weiterer "Controller" zum Vorschein kommen. Nachdem Nokia mit dem Spielehandy N-Gage nur bedingt erfolgreich war, stellt sich die Frage, was Samsung besser machen will.

Samsung - Patentantrag für ein Spielehandy
Samsung - Patentantrag für ein Spielehandy
Das Samsung-Mobiltelefon soll sich wahlweise im Telefon- und im Spielemodus nutzen lassen. Um in den Spielemodus zu gelangen, lässt sich das Display herausdrehen, so dass der Nutzer Zugriff auf weitere Knöpfe zur Spielesteuerung erhält. Die Anordnung der Steuertasten erinnert ein wenig an die Spielehandhelds von Nintendo. Das Display hüpft durch die Drehbewegung vom Hoch- ins Querformat und ist damit besser zum Spielen geeignet. Außerdem soll das Design mehr Platz für Lautsprecher bieten und damit besseren Klang ermöglichen. Details zu dem Antrag finden sich unter der

Samsung - Patentantrag für ein Spielehandy
Samsung - Patentantrag für ein Spielehandy
Im Telefonmodus steht wie gehabt eine normale Handy-Tastatur zur Verfügung. Dabei sieht das Klappmodell im geöffneten Zustand aus wie ein herkömmliches Mobiltelefon.

Anzeige

Vom Ausklappmechanismus abgesehen ähnelt Samsungs Design-Konzept Nokias N-Gage. Damit bleibt die Frage offen, ob sich die Samsung-Idee tatsächlich besser zum Spielen eignet. Eher werden - abgesehen vom Spieleangebot - auch die Displaygröße, die Geschwindigkeit des Prozessors und weitere Steuerungsmöglichkeiten zum Beispiel über Bewegungssensoren marktentscheidend sein. Allerdings ist derzeit gar nicht ausgemacht, ob Samsung ein solches Gerät jemals auf den Markt bringen wird. Bisher gibt es nur den Patentantrag. Es ist noch offen, ob das Patent erteilt wird, das im August 2007 eingereicht und nun veröffentlicht wurde.

Für das N-Gage gab es seinerzeit zu wenig Spiele und obwohl das Gerät ab dem zweiten N-Gage-Modell beim Telefonieren nicht mehr eigenartig gehalten werden musste, konnte es sich als Spieleplattform gegen reine Spielehandhelds nicht durchsetzen. Nokia hat den Namen N-Gage beibehalten, heute steht dahinter eine Softwareplattform für Handy-Spieleentwickler.


eye home zur Startseite
Samantha 21. Feb 2008

da bin ich voll deiner meinung. glaube nicht, dass so ein handy wirklich so toll...


Handykauftipps / 22. Feb 2008

Spiele-Handy von Samsung



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  2. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt
  3. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: "Es sei nicht einzusehen, dass Netflix an die...

    Der Held vom... | 01:00

  2. Re: Gefunden...

    FreiGeistler | 00:20

  3. Re: Asse 2.0

    FreiGeistler | 00:10

  4. Re: Irrelevanter Nebenschauplatz

    teenriot* | 00:06

  5. Re: Leider verpennt

    ermic | 00:05


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel