Abo
  • Services:

Bochum-Werk: Nokia verhandelt mit Betriebsrat

Verhandlungen über Sozialplan für die kommenden Wochen geplant

Wegen der Schließung des Bochum-Werks haben Nokia und die Arbeitnehmervertreter Verhandlungen aufgenommen. Beide Seiten zeigten sich positiv über den Beginn der Unterredungen, die in den kommenden Wochen fortgesetzt werden sollen, um einen Sozialplan für die von der Werksschließung betroffenen Nokia-Mitarbeiter aufzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Vertreter des deutschen Nokia-Managements und der Arbeitnehmerseite trafen sich am gestrigen 20. Februar 2008 zu ersten Gesprächen und einigten sich darauf, die Verhandlungen in den kommenden Wochen fortzuführen. Ziel der Verhandlungen ist es, sozial verantwortliche, akzeptable und faire Lösungen für die von der geplanten Schließung betroffenen 2.300 Nokia-Mitarbeiter zu finden. Außer über Abfindungspakete soll auch über Ersatzarbeitsplätze beraten werden. Bis Mitte des Jahres 2008 wird das Nokia-Werk in Bochum geschlossen. Die Produktion wird in einem neu errichteten Werk in Rumänien fortgeführt.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. 1WorldSync GmbH, Köln

Im Anschluss an das erste Treffen bestätigten beide Seiten, dass "der Start der Verhandlungen in einer guten und offenen Atmosphäre geführt wurde - mit dem gemeinsamen Ziel, so schnell wie möglich eine für alle Seiten zufrieden stellende Lösung zu finden". Beide Seiten einigten sich darauf, die Verhandlungen vertraulich zu führen. Weitere Informationen über wichtige Verhandlungsschritte oder Ergebnisse sollen bekanntgegeben werden, sobald wichtige Eckpunkte erreicht wurden.

Zudem haben beiden Seiten vereinbart, dass zunächst die Mitarbeiter im Rahmen einer Betriebsversammlung am morgigen 22. Februar 2008 über die Themen der geführten Gespräche informiert werden. Verhandlungsführer auf Arbeitgeberseite ist Klaus Goll, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor von Nokia in Deutschland. Auf Arbeitnehmerseite werden die Verhandlungen von Werner Hammer geführt, dem Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrates.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /