Abo
  • Services:

Microsoft XNA: Xbox-Spiele entwickeln für jedermann

Neues zur Unreal Engine für Xbox 360, Fable 2 und Gears of War 2

Im Rahmen seiner GDC-Keynote hat Microsofts Corporate Vice President John Schappert neben einer Extraladung Xbox-360-Eigenwerbung ("sogar die gleichen Spiele spielen sich auf Xbox 360 besser!" usw.) die Öffnung der Programmierumgebung XNA für Hobbyprogrammierer verkündet. Außerdem wurden diverse Topspiele auch oder nur für Xbox 360 angekündigt. Und Microsofts kränkelnder iPod-Konkurrent Zune kann ab sofort auch Casual Games abspielen.

Artikel veröffentlicht am ,

John Schappert (Microsoft)
John Schappert (Microsoft)
Spätestens nach 10 Minuten war jedem Zuhörer klar: Die Xbox 360 ist das Beste auf der ganzen Welt. Oder aber der Xbox-Live-Verantwortliche bei Microsoft, John Schappert, hat vielleicht ein wenig zu sehr auf die Eigenlobtube gedrückt? Neben allerhand seltsamen Zahlen, die freilich dadurch hätten relativiert werden müssen, dass die Xbox 360 von den drei aktuellen Konsolen auch mit Abstand am längsten im Markt ist, verkündete er auch, dass mit Computer- und Videospielen 2007 weltweit mehr Umsätze gemacht worden seien als mit Musik. Allerdings enthielten diese Zahlen von Jupiter Research zumindest keine Hardware-Umsätze oder Ticketverkäufe, so dass die beiden großen Sekundärumsatzquellen der Musikindustrie, Konzerte sowie Abspielgeräte wie iPods und Autoradios, nicht einfließen konnten. Spannend dagegen waren Zahlen, nach denen auf Xbox Live mittlerweile über eine Milliarde "Achievements" freigespielt und mit Download-Content - ohne die eigentliche Xbox-Live-Gold-Monatsgebühren - rund 250 Millionen verdient worden sind. Und in der Halo-3-Community würden jeden Tag 30 Prozent mehr neue Spielszenen hochgeladen als neue Videos auf YouTube. Und bis Ende 2008 würden auf Xbox 360 mehr als 1.000 Spiele zur Verfügung stehen, Retail- und Download-Spiele zusammengerechnet.

XNA Dream Build Play
XNA Dream Build Play
Sodann kam Schappert, der vor vielen Jahren selbst Programmierer war, etwa von Desert Strike sowie bei EAs Madden-Serie, auf den wesentlichen Punkt der Keynote: Xbox XNA, die Programmierumgebung für Casual Games, öffnet sich für normale Konsumenten! Unter dem Namen "Xbox Live Community Games" kann nun jeder Live-Nutzer die Programmierumgebung herunterladen, damit Spiele entwickeln und - nach einer Überprüfung - erstmals auch regulären Xbox-360-Nutzern zur Verfügung stellen. In einem vier Monate dauernden Wettbewerb mit XNA hatte Microsoft das Prinzip bereits getestet: Hobby-Programmierer konnten eine eingeschränkte Entwicklungsumgebung nutzen, heraus kamen 200 Spiele. Von diesen wurden vier mit einem Xbox-Live-Publishdeal belohnt. "Aber was ist mit dem Rest? Es wäre doch schade, wenn diese teils sehr guten Spiele niemals jemand sehen würde!", leitete Schappert zu den Community Games über.

Microsoft XNA: Xbox-Spiele entwickeln für jedermann 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. VR Mega Pack für 229€)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

Orangenkiste 22. Feb 2008

Autoaim find' ich eben scheisse. Ist dss Erste, das ich bei Spielen abschalte ;-)

Analogstick of... 22. Feb 2008

Kannst mich ja mal anguggen kommen :-)

fidelio1978 21. Feb 2008

Totale Zustimmung!!! Etwas mehr Unbefangenheit hätte dem Artikel auf jeden Fall gut getan!

mnemo 21. Feb 2008

Die Darstellung im Artikel stimmt nicht ganz. XNA war schon IMMER auch für...

FranUnFine 21. Feb 2008

Ne, war es nicht. Halo war ursprünglich ein MP-Shooter für den Mac.


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    •  /