Abo
  • Services:

Microsoft XNA: Xbox-Spiele entwickeln für jedermann

Unreal Engine 3 auf der Xbox 360
Unreal Engine 3 auf der Xbox 360
Nach all der Microsoft-Eigenwerbung durften dann mehrere Publisher und Entwickler Werbung für sich und Microsoft machen. Die wohl spannendste Präsentation war die der aktuellen Unreal Engine 3 und der Verbesserungen, die sie seit Gears of War für die Xbox 360 erfahren hat: Epics CEO und Technischer Direktor Tim Sweeney präsentierte allerlei neue Effekte am Beispiel von Gears of War, etwa die verbesserte Beleuchtung der Charaktere. Mit der Eigenschaft "High Density Crowds" kann die neue Unreal-Engine Hunderte von hochdetaillierten Personen oder Monstern dicht an dicht darstellen. "Dynamic Fluid Surfaces" soll Wasser und andere Flüssigkeiten zu neuem Leben erwecken, was die sichtbare Wechselwirkung mit Charakteren, Gegenständen oder aufprallenden Projektilen anbelangt. Konkret heißt das etwa, dass durchs Wasser watende Soldaten realistische Wellenbewegungen erzeugen. Am beeindruckendsten sah die Demonstration der "Soft Body Physics" aus: Ein großer "Fleischwürfel" polterte eine Treppe herab und deformierte sich bei jedem Aufprall kurzzeitig elastisch. Ähnliches widerfuhr einer Art "Quecksilber-Gummiball".

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Tomonobu Itagaki - Designer von Ninja Gaiden 2
Tomonobu Itagaki - Designer von Ninja Gaiden 2
Als Nächstes traten diverse Spiele-Entwickler auf, darunter der schillernde Tomonobu Itagaki von Ninja Gaiden 2, das im Juni 2008 exklusiv für Xbox 360 erscheint. Ferner wurde verkündet, dass GTA IV nicht nur am 21. April 2008 zeitgleich auch auf Xbox 360 erscheine, sondern dass es bereits in diesem Herbst Xbox-exklusiven Zusatz-Content zum kostenpflichtigen Download dafür geben werde.

Fable 2
Fable 2
Altmeister Peter Molyneux stellte zum gefühlten 100. Mal Fable 2 vor, dieses Mal ging er darauf ein, dass der Spieler auch in die Rolle einer weiblichen Heldin schlüpfen kann, die schwanger werden kann. Zudem zeigte er ein von Lionhead programmiertes Xbox-Live-Minispiel, eine Art Roulette, das dazu benutzt werden kann, Geld für Fable 2 zu erspielen. Dieses kann dann in das Spiel übertragen werden. Eine wirklich interessante Funktion ist die dritte Neuerung: Der Spieler kann angeblich jederzeit einen Freund via Xbox Live zu Fable 2 einladen und mit diesem dann kooperativ spielen. Alle Erfahrung und Gegenstände, die der Freund dabei erspielt, kann er wiederum in seine eigene Solopartie übernehmen. Ob der Schlussgag ein "typischer Molyneux" war oder tatsächlich so im Spiel auftauchen wird, lässt sich noch nicht sagen: Der eingeladene "Freund" erschoss den Ehemann von Molyneuxs Heldin. "Für immer, der ist jetzt wirklich tot, und mein Herz gebrochen", versicherte Molyneux.

Gears of War 2
Gears of War 2
Den Schlusspunkt aber setzte Cliff Bleszinski: Nachdem die Keynote von John Schappert eigentlich schon beendet war, wurde etwas Trockeneisnebel auf die Bühne gesprüht. Von Kettensägensounds begleitet, brach der Lead-Designer von Epic durch eine halbtransparente Papierwand, hielt eine futuristische Waffe hoch und verkündete das Erscheinen von Gears of War 2 für den November 2008. Dieses lasse Gears of War 1 wie eine "Vorschau" aussehen und sei "besser, größer und gewaltiger". [von Jörg Langer]

 Microsoft XNA: Xbox-Spiele entwickeln für jedermann
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. 1,29€
  3. 19,99€

Orangenkiste 22. Feb 2008

Autoaim find' ich eben scheisse. Ist dss Erste, das ich bei Spielen abschalte ;-)

Analogstick of... 22. Feb 2008

Kannst mich ja mal anguggen kommen :-)

fidelio1978 21. Feb 2008

Totale Zustimmung!!! Etwas mehr Unbefangenheit hätte dem Artikel auf jeden Fall gut getan!

mnemo 21. Feb 2008

Die Darstellung im Artikel stimmt nicht ganz. XNA war schon IMMER auch für...

FranUnFine 21. Feb 2008

Ne, war es nicht. Halo war ursprünglich ein MP-Shooter für den Mac.


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /