Abo
  • Services:

Microsoft XNA: Xbox-Spiele entwickeln für jedermann

XNA Creators Club
XNA Creators Club
Das ist in der Tat ein großer Schritt, mit dem Microsoft offensichtlich dem schon lange erkennbaren Trend des nutzergenerierten Inhalts folgen möchte, der insbesondere Spielen wie Die Sims 2 zu einer ungeheuren, anhaltenden Popularität verholfen hat. Unter dem Stichwort "DreamDesignPlay" (Träume, designe, spiele) können nun auch Hobbyentwickler die Programmierumgebung nutzen, die dem Spiele-Designer viele Standardroutinen zur Verfügung stellt und ihm die Sorge um Netzwerkanbindung, Abrechnungsmodelle und Ähnliches abnimmt. Bislang blieb der volle XNA-Umfang "echten" Entwicklungsstudios sowie rund 400 Universitäten vorbehalten; insgesamt rund 800.000 XNA-Downloads - inklusive Updates und Zusatzcontent - deuten jedoch darauf hin, dass das Xbox-Game-Studio bereits gut in der Hobby-Entwicklerszene angekommen ist.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

XNA Peer Review
XNA Peer Review
Xbox Live Community Games läuft laut Schappert auf eine "Demokratisierung des Entwicklungsprozesses" hinaus: Der User erschaffe erst den Content, reicht ihn dann ein, wonach es zum "Peer Review", also zum Test durch die anderen Hobbyentwickler kommt. Diese spielen das neue Spiel Probe und überprüfen, ob die Inhaltsangaben des Hobby-Entwicklers auf vierstufigen Skalen wie etwa "Gewalt" (unterteilt in "Blut", "Verletzungen", "Feindseligkeiten" und "Grausamkeiten") zutreffen. Außerdem können die Peer-Reviewer ankreuzen, ob das Spiel unerlaubte Dinge tut, z.B. fremde Inhalte benutzt, "Personen oder Gruppen in der echten Welt zu bedroht" oder persönliche Informationen sammelt. Wenn genügend andere Hobby-Entwickler das neue Spiel für gut befinden, wird es für die Allgemeinheit freigeschaltet - anscheinend als kostenlose Probeversion; die Vollversion kostet dann wohl etwas.

Xbox Live Community Games
Xbox Live Community Games
Die Allgemeinheit der Xbox-360-Spieler findet das Spiel unter der neuen Marketplace-Rubrik "XNA Creators Club Content". Im Frühjahr 2008 sollen entsprechende Beta-Tests starten, erst ab Ende des Jahres können XNA-Creators-Club-Mitglieder ihre Spiele dann auf Xbox Live veröffentlichen.

Zune kann spielen
Zune kann spielen
Mit Hilfe der neuen Community Games hofft Schappert, dass sich die Zahl der Spiele für Xbox Live über die Lebenszeit der Xbox 360 insgesamt verdoppeln werde. Bis zu 1.000 Spiele sollen bereits Ende 2008 über Xbox Live erhältlich sein. Als Nächstes versuchte Schappert, dem Microsoft-Sorgenkind Zune neues Leben einzuhauchen: Er demonstrierte, wie ein Vertikalscroller-Actionspiel namens Alien Takeover aus dem Xbox-Live-Marketplace auch auf dem Zune läuft. Die Bedienung sei dabei so toll, dass jeder Spieler gar nicht anders könne, als auf dem Zune zu spielen.

 Microsoft XNA: Xbox-Spiele entwickeln für jedermannMicrosoft XNA: Xbox-Spiele entwickeln für jedermann 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  2. 29€ (Bestpreis!) - Tuning-Tipp für ältere PCs
  3. 99,90€ (Bestpreis!)
  4. (nur bis Montag 9 Uhr)

Orangenkiste 22. Feb 2008

Autoaim find' ich eben scheisse. Ist dss Erste, das ich bei Spielen abschalte ;-)

Analogstick of... 22. Feb 2008

Kannst mich ja mal anguggen kommen :-)

fidelio1978 21. Feb 2008

Totale Zustimmung!!! Etwas mehr Unbefangenheit hätte dem Artikel auf jeden Fall gut getan!

mnemo 21. Feb 2008

Die Darstellung im Artikel stimmt nicht ganz. XNA war schon IMMER auch für...

FranUnFine 21. Feb 2008

Ne, war es nicht. Halo war ursprünglich ein MP-Shooter für den Mac.


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /