Abo
  • Services:
Anzeige

Bewohner-Ortung im Haus per WLAN

Der Fernseher als Herz der Heimautomation

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie finanziert ein Vorhaben zur drahtlosen Anbindung von Geräten der Rundfunk- und Unterhaltungselektronik in Heimnetzwerken. Beim Projekt WiMAC@home (Wireless Media and Control at Home) steht der Fernseher im Mittelpunkt. Allerdings ist dies kein gewöhnliches Gerät.

Der Fernseher, den sich das Konsortium ausgedacht hat, ist ein digitales Medienarchiv, das Musik, Videos und Fotos speichert und diese zusammen mit Live-TV-Programmen im Heimnetzwerk zur Verfügung stellt. Auch Pay-TV-Inhalte können geschützt und unter Wahrung der Urheberrechte verteilt werden.

Anzeige

WiMAC@home wird von Forschern des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS auf der CeBIT 2008 vorgestellt. Damit der Fernseher wirklich zum Mittelpunkt des Systems zur Heimautomatisierung wird, lassen sich auch Heizungssysteme, Alarm- und Klimaanlagen darüber bedienen. Das drahtlose WiMAC@home-Netzwerk arbeitet mit "Universal Plug and Play" (UPnP) und den Vorgaben der Digital Living Network Alliance (DLNA).

Das IIS in Erlangen entwickelt im WiMAC@home-Projekt die Software für den Transport von Videos und Musik im Heimnetzwerk. Dabei kommen MPEG-Codierverfahren zum Einsatz. "Auf der CeBIT zeigen wir HDTV mit beeindruckendem Surroundklang bei niedrigsten Datenraten. Möglich wird dies durch den Einsatz der effizienten Standards MPEG AVC, AAC und MPEG Surround", so Andreas Werner vom IIS.

Bei WiMAC@home soll die Medienwiedergabe standortbezogen laufen - Musik und Filme werden in dem Zimmer abgespielt, in dem sich der Zuschauer aufhält. Die Ortung soll über ein WLAN-fähiges Gerät wie zum Beispiel ein Smartphone erfolgen. Die WLAN-Lokalisierung stammt vom IIS und wurde speziell für drahtlose Heimnetze optimiert. Alternativ kann sich der Zuhörer über RFID authentifizieren.

Partner des Konsortiums sind Loewe Opta, das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, das Institut für Rundfunktechnik IRT, Nagravision und Weinzierl Engineering. Das Projekt WiMAC@home kann auf dem Fraunhofer-Stand auf der CeBIT 2008 in Halle 9, Stand B36 sowie auf dem Gemeinschaftsstand des Programms Next Generation Media (Halle 9, Stand A25) begutachtet werden.


eye home zur Startseite
Ihr_Name 22. Feb 2008

Bitte erzähle mehr darüber! Bist Du in irgend einem "gefährlichen" Beschäftigungsfeld...

Grinskeks 21. Feb 2008

Schau dir mal von Pinnacle das Showcenter an - dort sind entsprechende Ausgänge vorhanden...

TheEndMaker 21. Feb 2008

das ist das ENDEEEEEEEEEEE!!!!!!!!!!!!!!!! AHHHHHHHHHHHH



Anzeige

Stellenmarkt
  1. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. 12,99€
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Immer dieses Telekombashing!

    bombinho | 17:26

  2. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    HubertHans | 17:24

  3. Re: Habe noch nie verstanden...

    Teebecher | 17:22

  4. Re: Wieso nicht als SSD-HDD?

    JouMxyzptlk | 17:21

  5. Evolutions - Strategien

    senf.dazu | 17:20


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel