Abo
  • Services:

Umbau von T-Systems in greifbarer Nähe

Ausrichtung nach Kundengröße entfällt

Die bisherige Aufteilung von T-Systems in die beiden Bereiche Mittelstandskunden (Business Services) und Großkunden (Enterprise Services) soll nach einer Umstrukturierung des IT-Unternehmens künftig wegfallen. Der neue T-Systems-Chef Reinhard Clemens hat aber noch mehr im Sinn.

Artikel veröffentlicht am ,

Der radikale Umbau, den Clemens mit T-Systems vorhat, soll außer der Entflechtung der beiden Großbereiche auch noch weitere Konsequenzen haben. So will Clemens nach einem Bericht des Handelsblatts die Aufteilung in die Bereiche Telekommunikationsdienste und IT-Services abschaffen.

Stellenmarkt
  1. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Das Handelsblatt berichtet unter Berufung auf Konzernkreise, dass Clemens damit der Devise der Deutschen Telekom folgt, dass Geschäftskunden künftig Telekommunikation und IT-Dienste aus einer Hand geboten bekommen sollen.

Auf der Aufsichtsratssitzung der Telekom am Mittwoch, dem 27. Februar 2008, soll Clemens sein Programm präsentieren. T-Systems wollte sich zu den Plänen nicht äußern. Ob es auch einen Personalabbau geben wird, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 4,95€
  3. (-50%) 29,99€
  4. 5€

venc 21. Feb 2008

War zwar t-online aber sonst stimmts schon Ich bezweifelt aber, dass es unterm Strich n...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /