Abo
  • IT-Karriere:

Erstmals mehr Flachbildfernseher als Röhren-TVs verkauft

Weltweit steigt die Zahl der Fernsehverkäufe

Einem Bericht des Markforschungsinstituts DisplaySearch zufolge konnten im letzten Quartal 2007 weltweit erstmals mehr LCD-Fernseher als Röhren-TVs verkauft werden. Die Stückzahlen aller verkauften Fernseher stieg im Jahresvergleich um 5 Prozent an - auf 200 Millionen Stück weltweit. Damit wurden insgesamt mehr als 100 Milliarden US-Dollar umgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

47 Prozent aller verkauften Fernseher sind mittlerweile LCDs, 46 Prozent sind CRTs und der Rest verteilt sich auf Plasma- und Rückprojektionsfernseher. Die LCD-Penetration ist erwartungsgemäß in der ersten Welt deutlich höher als in Schwellen- und Entwicklungsländern. In Japan liegt sie schon bei 86 Prozent, in Westeuropa bei 84 und in Nordamerika bei 78 Prozent. In den restlichen Regionen sind die Anteile zwar noch deutlich darunter, allerdings werden hier die höchsten Zuwachsraten erreicht.

Stellenmarkt
  1. EUROIMMUN AG, Dassow
  2. Berliner Wasserbetriebe, Berlin

Umsatzstärkstes Unternehmen ist Sony, die Samsung auf den zweiten Platz verdrängten. Samsung ist allerdings weiterhin Stückzahl-Weltmarktführer. Danach folgen Philips, Sharp und LGE.

Obwohl die LCD-Fernseher im Schnitt deutlich größer und auch teurer als Röhrenfernseher sind, können sie sich demnach recht schnell am Markt durchsetzen. Im Schnitt kostet ein LCD-Fernseher unter 32 Zoll Bilddiagonale derzeit 224 Prozent mehr als ein Röhrenfernseher.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€
  2. 294€

SpilkZ 21. Feb 2008

Es soll leute geben die kaufen sich einen plasma weil die einen super kompromiss...

mAsTeR oF dEsAsTeR 21. Feb 2008

Also ich fotografiere in 16:9. Erstens wegen meinem Laptop der Breitbild hat und wegen...

65rddd 21. Feb 2008

Schonmal im "Fachgeschäft" (aka Mediamakt/Saturn) gewesen? Da steht ja kaum was anderes...

1080peter 21. Feb 2008

außerdem gibts keine röhre die 1080p kann. mit ner ps3 schauts du da in die röhre loool

Ekunömysch 21. Feb 2008

Assitalkshow von morgens bis abends. Kein Wunder...


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
  2. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  3. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    •  /