Abo
  • Services:

Haushaltsgeräte per WLAN vernetzen

Institut für innovative Mikroelektronik (IHP) stellt auf der CeBIT aus

Das Institut für innovative Mikroelektronik (IHP) aus Frankfurt an der Oder zeigt auf der CeBIT 2008, wie Haushaltsgeräte, Haustechnik und Unterhaltungsgeräte miteinander per WLAN verbunden werden können. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderte Projekt HOMEPLANE soll ein homogenes, nutzerfreundliches und herstellerübergreifendes Konzept für ein drahtloses Heimnetz entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Kern besteht die Systemanforderung aus der Bereitstellung der benötigten Übertragungsqualität hinsichtlich Bandbreite, Datensicherheit und Dienstegüte, denn im Haus müssen sich Medienströme des digitalen Fernsehens und Elemente einer intelligenten Haussteuerung, also etwa die Steuerung der Klimaanlage, die Funkbandbreite teilen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

In Homeplan sollen Anwendungen und Geräte wie DVD, CD oder Internet genauso integriert werden wie Haustechnik. Die Bedienung soll über PC und Fernseher erfolgen. Im Rahmen des Projektes arbeiten das European Microsoft Innovation Center (EMIC), Siemens und der PC-Hersteller Lintec mit der Universität Dortmund und dem IHP zusammen. Die Projektkoordination liegt beim IHP. Der IHP-Forschungsschwerpunkt konzentriert sich auf die Entwicklung der Funkschnittstelle und der zugehörigen Schaltkreise.

Das IHP liefert das WLAN-Modul, das auf der Basis existierender IEEE-802.11-Standards die drahtlose Verbindung der Komponenten eines HOMEPLANE-Netzwerks ermöglichen soll. Dabei wird nicht nur auf Entwurf und Fertigung eines WLAN-Boards sowie die erforderliche Software Wert gelegt, sondern auch auf die Ergänzung der erforderlichen Funktionen aus der QoS-Erweiterung IEEE 802.11e.

Am Gemeinschaftsstand des BMWi, A 25, wird das Verbundprojekt "Homeplan - Home Media Platform and Networks" auf der CeBIT 2008 vorgestellt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

ballpreller 21. Feb 2008

dann warte mal die zeit der massentauglichkeit ab!


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /