Abo
  • Services:

Blu-ray-Rohlinge werden billiger - aber auch kompatibel?

Neue LTH-Medien werden zuerst in Japan eingeführt

Bisher sind einmal beschreibbare Blu-ray-Medien mit 25 GByte nur zu Preisen um 9,- Euro zu haben und damit pro GByte ein Mehrfaches teurer als DVD-Rohlinge. Das soll sich durch den Wechsel der Beschichtung ändern. Bisherige Brenner und auch nur lesende Laufwerke benötigen jedoch ein Firmware-Update.

Artikel veröffentlicht am ,

Die hohen Preise der beschreibbaren Blu-ray-Medien verhindern viel mehr noch als die Kosten für die Laufwerke einen Durchbruch der Blu-ray Disc als Aufzeichnungsmedium am PC. Blu-ray-Rohlinge kosten deshalb so viel, weil sie bisher wie früher CD-Rs oder CD-RWs mit anorganischen Beschichtungen arbeiten, viel billiger wären die heute bei CD- und DVD-Rohlingen üblichen organischen Aufzeichnungsschichten.

Stellenmarkt
  1. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen, Frankfurt am Main, München
  2. ETAS, Stuttgart

Für diese gibt es seit der Version 1.2 der Blu-ray-Spezifikation auch Unterstützung - es kehrt sich dabei jedoch die Art der Reflexion um. Statt bisher "High to Low" (HTL) wird beim organischen "Low to High" (LTH) von den mit den "Pits" auf CD-Rs vergleichbaren Stellen mehr Licht des blauen Lasers reflektiert als bei den nicht gebrannten Bereichen.

Die Art der Reflexion und damit die Dekodierung durch die Elektronik ändert sich jedoch nicht, daher war LTH auch von Anfang an für die Blu-ray Disc vorgesehen. Nur muss die Firmware der Laufwerke angepasst werden, um die LTH-Discs überhaupt zu erkennen.

Einige Hersteller haben das bereits getan, so bietet unter anderem Panasonic auf seinen japanischen Webseiten passende Updates an. Für andere Geräte, insbesondere die PlayStation 3, ist eine solche Firmware noch nicht in Sicht.

In Japan sollen einer Meldung von CDRinfo zufolge im ersten Quartal 2008 auch schon die ersten LTH-Discs auf den Markt kommen. Mitsubishi, Maxell und Taiyo Yuden (Verbatim) wollen sie anbieten - und zwar schon zum Start zu Preisen unter umgerechnet 6,- Euro. Wann die Medien auch in Europa erscheinen, steht noch nicht endgültig fest. Auch die Medienhersteller selbst haben an den LTH-Medien ein lebhaftes Interesse: Diese Discs lassen sich auch auf den bisherigen Produktionsanalgen für CD- und DVD-Rohlinge herstellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  2. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)
  3. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  4. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

schrat 24. Feb 2008

Würden doch bloß mal die Trollinge den Unterschied zwischen "ein Firmware-Update...

Bibabuzzelmann 22. Feb 2008

Gabs da nicht mal BluRay-Filme, die schon im Laden gefault sind und sich die Käufer...

Blubberlutsch 21. Feb 2008

So wird die heutige Zeit wohl in der Zukunft genannt werden. "Alle Informationen wurden...

Bibabuzzelmann 21. Feb 2008

Hab da noch son Bericht im Kopf, in dem stand, dass die BR-Scheiben faulen und das war...

loller 21. Feb 2008

Möglich. Aber damit stellt man sich schon wieder auf die Seite der bösen Buben. Wozu...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /