Abo
  • Services:

Mobilcom: Handy-Flatrate in alle Netze mit Daten-Flatrate

Im Monatspreis von 119,90 Euro alle Kurzmitteilungen enthalten

Mobilcom bietet mit Big Flat XXL eine Mobilfunk-Flatrate an, die zum Preis von 119,90 Euro alle Leistungen abdeckt. So sind in dem Preis alle Anrufe ins deutsche Festnetz sowie alle Telefonate ins deutsche Mobilfunknetz enthalten. Aber auch der SMS-Versand sowie die mobile Internetnutzung sind mit den Monatsgebühren bereits abgedeckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Für den Tarif Big Flat XXL nutzt Mobilcom das Netz von Vodafone, so dass der mobile Internetzugang mit HSDPA-Geschwindigkeit möglich ist, sofern die Technik bereits verfügbar ist. Ansonsten stehen UMTS oder GPRS zum Surfen im Internet zur Verfügung. Neben allen Telefonaten in die deutschen Netze deckt der Tarif auch alle Kurzmitteilungen in die vier deutschen Mobilfunknetze ab. Auch die Abfrage der Mailbox ist kostenlos möglich.

Der Monatspreis in Höhe von 119,95 Euro gilt ohne subventioniertes Mobiltelefon. Falls der Kunde mit dem Vertragsabschluss ein subventioniertes Handy bekommen möchte, muss er monatlich 10,- Euro zusätzlich bezahlen und kann sich dann ein passendes Gerät aussuchen. Der Tarif soll ab sofort in den Mobilcom-Shops bestellbar sein. Auf der Mobilcom-Webseite wird das Angebot voraussichtlich ab dem morgigen 21. Februar 2008 verfügbar sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

rabazz 21. Feb 2008

Nöö, man sollte sie einfach als Anbieter ignorieren. Alles was irgendwo mit Mogelcom...

Tomorrow 21. Feb 2008

Soweit ich mich erinnern kann, wurde das Angebot durch den Verbraucherschutz gestoppt da...

aassddssaa 20. Feb 2008

dank eplus/simyo wurde prepaidtelefonieren (oder wars tchibo?) "schlagartig" günstig...

hungernder... 20. Feb 2008

klar, bla bla ... http://wirtschaft.t-online.de/c/14/08/66/00/14086600.html


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel)

Wir vergleichen Lenovos Ideapad 720S mit AMDs Ryzen 7 und Intels Core i5.

Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel) Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /