Abo
  • Services:

Mobilcom: Handy-Flatrate in alle Netze mit Daten-Flatrate

Im Monatspreis von 119,90 Euro alle Kurzmitteilungen enthalten

Mobilcom bietet mit Big Flat XXL eine Mobilfunk-Flatrate an, die zum Preis von 119,90 Euro alle Leistungen abdeckt. So sind in dem Preis alle Anrufe ins deutsche Festnetz sowie alle Telefonate ins deutsche Mobilfunknetz enthalten. Aber auch der SMS-Versand sowie die mobile Internetnutzung sind mit den Monatsgebühren bereits abgedeckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Für den Tarif Big Flat XXL nutzt Mobilcom das Netz von Vodafone, so dass der mobile Internetzugang mit HSDPA-Geschwindigkeit möglich ist, sofern die Technik bereits verfügbar ist. Ansonsten stehen UMTS oder GPRS zum Surfen im Internet zur Verfügung. Neben allen Telefonaten in die deutschen Netze deckt der Tarif auch alle Kurzmitteilungen in die vier deutschen Mobilfunknetze ab. Auch die Abfrage der Mailbox ist kostenlos möglich.

Der Monatspreis in Höhe von 119,95 Euro gilt ohne subventioniertes Mobiltelefon. Falls der Kunde mit dem Vertragsabschluss ein subventioniertes Handy bekommen möchte, muss er monatlich 10,- Euro zusätzlich bezahlen und kann sich dann ein passendes Gerät aussuchen. Der Tarif soll ab sofort in den Mobilcom-Shops bestellbar sein. Auf der Mobilcom-Webseite wird das Angebot voraussichtlich ab dem morgigen 21. Februar 2008 verfügbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 86,80€)
  2. 49,90€ + 5,99€ Versand oder versankostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Bestpreis!)
  3. (Prime Video)
  4. 185€ (Bestpreis!)

rabazz 21. Feb 2008

Nöö, man sollte sie einfach als Anbieter ignorieren. Alles was irgendwo mit Mogelcom...

Tomorrow 21. Feb 2008

Soweit ich mich erinnern kann, wurde das Angebot durch den Verbraucherschutz gestoppt da...

aassddssaa 20. Feb 2008

dank eplus/simyo wurde prepaidtelefonieren (oder wars tchibo?) "schlagartig" günstig...

hungernder... 20. Feb 2008

klar, bla bla ... http://wirtschaft.t-online.de/c/14/08/66/00/14086600.html


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /