Abo
  • Services:

Dementi: Microsoft plant keine Patch-Würmer

Microsoft-Forscher erproben Patch-Verteilung durch Wurm-Technik

Microsoft plant nicht, Software-Patches künftig über Wurm-Techniken zu verteilen. Das stellte der Softwarekonzern klar, obwohl Microsoft-Forscher derzeit ein solches Verfahren erproben. Damit könnte die Last auf Server verringert werden, wenn etwa neue Sicherheits-Patches verteilt werden müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der Webseite von Milan Vojnovic, einem Mitglied von Microsoft Research im britischen Cambridge, befindet sich ein Dokument mit dem Titel "Sampling Strategies for Epidemic-Style Information Dissemination". Darin wird beschrieben, wie sich Wurm-Techniken dazu nutzen lassen, um die Verteilung von Software-Patches effizienter zu gestalten. Allerdings setzen die Forscher dabei auf Techniken, die sonst nur von Würmern verwendet werden, die Rechner ohne Wissen ihrer Nutzer attackieren.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach

Wohl aus diesem Grund hat Microsoft sofort dementiert, dass ein solches Verfahren geplant sei. Gegenüber InfoWorld.com dementierte der Softwaregigant aufs Entschiedenste, dass das Unternehmen an Patch-Würmern arbeite. Im Rahmen des Forschungsprojekts soll dies nicht der Haupteinsatzzweck gewesen sein.

Im April 2008 wollen die Microsoft-Forscher ihre Ergebnisse auf der IEEE Infocom 2008 in Phoenix, Arizona, vorstellen. Dieses System sieht vor, dass Softwarepakete automatisiert über Netzwerke verteilt werden können und damit ähnlich arbeiten, wie es Würmer vormachen. Als Problem wird gesehen, dass die Verteilung von Patches über einen zentralen Server weniger effizient und sehr langwierig sein kann. Hier soll es helfen, Patches von Computer zu Computer zu verteilen, so dass ein zentraler Server nicht mehr beteiligt wäre.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 29,99€
  2. 45,99€ (Release 12.10.)
  3. 14,99€
  4. (-82%) 8,88€

Trios 21. Feb 2008

bist du ein ganz normal umsichtiger Mensch , sei dir durchaus zu gewisser Vorsicht, den...

TE 21. Feb 2008

aus 3 ==> 4. Oha ist nur Angestellter 5. Oha kennt den Unterschied zwischen Frage und...

e-user 21. Feb 2008

Danke für die Information! Werde ich mir mal angucken, bin als einziger Fedora-Nutzer...

MeinSenf 21. Feb 2008

solange ich es selber bestimmen kann ob ich meinen upload zu verfügung stelle?! Meine PS3...

tosser@wanking.net 21. Feb 2008

ich sag nur viruscope !=LAMER EXTERMINATOR selber schuld gehabt....


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /