Abo
  • Services:
Anzeige

Dementi: Microsoft plant keine Patch-Würmer

Microsoft-Forscher erproben Patch-Verteilung durch Wurm-Technik

Microsoft plant nicht, Software-Patches künftig über Wurm-Techniken zu verteilen. Das stellte der Softwarekonzern klar, obwohl Microsoft-Forscher derzeit ein solches Verfahren erproben. Damit könnte die Last auf Server verringert werden, wenn etwa neue Sicherheits-Patches verteilt werden müssen.

Auf der Webseite von Milan Vojnovic, einem Mitglied von Microsoft Research im britischen Cambridge, befindet sich ein Dokument mit dem Titel "Sampling Strategies for Epidemic-Style Information Dissemination". Darin wird beschrieben, wie sich Wurm-Techniken dazu nutzen lassen, um die Verteilung von Software-Patches effizienter zu gestalten. Allerdings setzen die Forscher dabei auf Techniken, die sonst nur von Würmern verwendet werden, die Rechner ohne Wissen ihrer Nutzer attackieren.

Anzeige

Wohl aus diesem Grund hat Microsoft sofort dementiert, dass ein solches Verfahren geplant sei. Gegenüber InfoWorld.com dementierte der Softwaregigant aufs Entschiedenste, dass das Unternehmen an Patch-Würmern arbeite. Im Rahmen des Forschungsprojekts soll dies nicht der Haupteinsatzzweck gewesen sein.

Im April 2008 wollen die Microsoft-Forscher ihre Ergebnisse auf der IEEE Infocom 2008 in Phoenix, Arizona, vorstellen. Dieses System sieht vor, dass Softwarepakete automatisiert über Netzwerke verteilt werden können und damit ähnlich arbeiten, wie es Würmer vormachen. Als Problem wird gesehen, dass die Verteilung von Patches über einen zentralen Server weniger effizient und sehr langwierig sein kann. Hier soll es helfen, Patches von Computer zu Computer zu verteilen, so dass ein zentraler Server nicht mehr beteiligt wäre.


eye home zur Startseite
Trios 21. Feb 2008

bist du ein ganz normal umsichtiger Mensch , sei dir durchaus zu gewisser Vorsicht, den...

TE 21. Feb 2008

aus 3 ==> 4. Oha ist nur Angestellter 5. Oha kennt den Unterschied zwischen Frage und...

e-user 21. Feb 2008

Danke für die Information! Werde ich mir mal angucken, bin als einziger Fedora-Nutzer...

MeinSenf 21. Feb 2008

solange ich es selber bestimmen kann ob ich meinen upload zu verfügung stelle?! Meine PS3...

tosser@wanking.net 21. Feb 2008

ich sag nur viruscope !=LAMER EXTERMINATOR selber schuld gehabt....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  4. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB), München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Worker einzeln bewegen...

    CSCmdr | 18:35

  2. Re: so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    tingelchen | 18:34

  3. Re: gibt es nicht eine vorschrift...

    mahlzeit | 18:34

  4. Re: "Kriminelle Kampagnen werden immer raffinierter."

    plutoniumsulfat | 18:33

  5. Re: K.O.-Kriterium Tastatur

    EQuatschBob | 18:33


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel