Abo
  • Services:

Wii Fit kommt nach Europa

Verkaufsstart am 25. April 2008

Ab dem 25. April 2008 wird es die "Wii Fit" getaufte Erweiterung für Nintendos Spielekonsole auch in Europa zu kaufen geben. Mit dem eigentlichen Spiel bekommt der Käufer eine Zusatz-Hardware, die einer Personenwaage ähnelt und auf die er sich beim Spielen stellen soll. Dann kann er die auf dem Bildschirm vorgeführten Übungen nachmachen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Wii Fit
Wii Fit
Als einen persönlichen Trainer beschreibt Nintendo sein neues Erweiterungspaket. "Wii Fit" besteht dabei aus dem so genannten "Balance Board", auf das sich der Spieler stellt, während ihn die Software am TV-Bildschirm durch verschiedene Übungen leitet. Das Brett soll mit Drucksensoren jede Gewichtsverlagerung bemerken und diese drahtlos an die Wii übermitteln, um so die genauen Bewegungen des Nutzers zu berechnen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Ein virtueller Charakter stellt dabei die eigenen Bewegungen auf dem Fernseher dar, zudem soll die Software Rückmeldungen zur Haltung geben. Dann kann aus vier Programmen gewählt werden: Yoga, Muskelübungen, Aerobic und Balancespiele. Zu den Übungen sollen unter anderem Hula-Hoop, Skispringen, Liegestütz, Rhythmus-Boxen, Rudern und Taillendreher sowie klassische Yoga-Stellungen wie "Halbmond", "Baum" oder "Krokodil-Drehung" zählen.

Nintendos Anspruch ist dabei hoch: Wii Fit soll das Bewusstsein für die Bedeutung körperlicher Fitness im Alltag wecken. Bis zu acht Personen können dafür an einer Wii ihre Fortschritte miteinander vergleichen. Bestimmte Grundfunktionen - wie die Berechnung des eigenen Body Mass Index - der Software werden dabei auf der Konsole installiert und sind über einen Wii-Kanal zugänglich.

Ab dem 25. April 2008 wird Wii Fit nun auch in Europa erhältlich sein - einen Preis nannte Nintendo aber noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

qwertzmity 22. Feb 2008

[...] schreib I'm stupid, dann passts

Blork 21. Feb 2008

sag ich ja.

moppi 20. Feb 2008

also eigentlich ist das schon sehr lange bekannt das wii fit auf den markt kommt. meine...

IceLord 20. Feb 2008

http://img409.imageshack.us/img409/2946/20080208108vq0.jpg

sdafeqwrqwr32r32 20. Feb 2008

Das ist ja mal voll cool. Yeah !!!


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /