Abo
  • Services:
Anzeige

DoubleTwist - DVD Jon will digitale Medien befreien

Austausch von Musik, Filmen und Fotos über Geräte- und Formatgrenzen hinweg

DoubleTwist will digitale Medien von ihren Fesseln befreien und dafür sorgen, dass Musik auf möglichst vielen Geräten angespielt und mit Freunden leicht getauscht werden kann. Hinter der Software steckt unter anderem Jon Lech Johansen (alias DVD Jon), der bislang durch Software zur Umgehung von Kopierschutzsystemen aufgefallen war.

Gegründet wurde DoubleTwist im März 2007 von Monique Farantzos und Jon Lech Johansen, finanziert wird das Unternehmen von den Risikokapitalgebern Index Ventures und Northzone Ventures. Nutzer sollen ihre digitalen Medien wie Musik, Filme und Fotos auf möglichst vielen Geräten abspielen können, ganz gleich ob PC, MP3-Player, Spielekonsole oder Handy, so die Idee hinter DoubleTwist.

Anzeige

Dazu bietet DoubleTwist eine gleichnamige Software an, die es erlaubt, Musik zwischen verschiedenen Systemen zu synchronisieren und mit Freunden über Social-Networks auszutauschen, ganz gleich, in welchen Formaten die Musikstücke, Filme oder Fotos vorliegen und auf welchen Geräten sie abgespielt werden sollen. Neben einer Desktop-Software bietet DoubleTwist dazu auch eine Facebook-Applikation an. Darüber können DoubleTwist-Nutzer einzelne Musiktitel an Freunde versenden.

DoubleTwist unterstützt Videodateien in den Formaten 3GP, MPEG4, WMV, AVI und MPEG2, Audiodateien in den Formaten MP3, AAC, WMA und WAV sowie Bilder in Form von JPG-, GIF-, PNG- und BMP-Dateien. Entsprechende Medien lassen sich zwischen Sonys PSP, Geräten aus Nokias N-Series, den Walkman- und Cybershot-Handys von Sony Ericsson, LGs Viewty und anderen Geräten mit Windows Mobile sowie PalmOS abgleichen. Apples iPhone soll in Kürze durch eine Webapplikation unterstützt werden, so dass auch auf dieses Gerät Musikdateien gesendet werden können. Auch ein Abgleich mit iTunes ist möglich.

Auch Musik, die über iTunes gekauft wurde, bringt DoubleTwist auf andere Geräte. Dazu wandelt DoubleTwist die per DRM geschützten AAC-Dateien in MP3-Dateien um, vorausgesetzt, die jeweiligen Stücke lassen sich auf dem jeweiligen System regulär mit iTunes abspielen.

Die Desktop-Applikation steht ab sofort für Windows XP und Windows Vista unter doubletwist.com zum Download bereit, eine Version für MacOS X soll im zweiten Quartal folgen. Die Software erkennt, sobald eines der unterstützten Geräte angeschlossen wird und erlaubt dann die Synchronisation von Musiktiteln.


eye home zur Startseite
Alex Keller 06. Jul 2010

Neid ist nicht umsonst die grösste Anerkennung, die es unter Menschen gibt.... dein...

keineahnung 21. Feb 2008

kann man auch geld machen

mhhh 20. Feb 2008

was nicht geht mit jamba und co klingeltönen, die sind alle drm geschützt und können...

JoePhi 20. Feb 2008

Das Ding knackt keinen Kopierschutz, sondern spielt die Datei intern ab und nimmt sie...


minibrains blog / 24. Feb 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADA Cosmetics Holding GmbH, Kehl
  2. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. BASF SE, Ludwigshafen
  4. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Efringen-Kirchen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Retrofit Kit

    Alte MacOS-Versionen für APFS fit machen

  2. Porto Santo

    Renault will Elektroinsel schaffen

  3. LED-Lampen

    Computer machen neues Licht

  4. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  5. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  6. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  7. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  8. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  9. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  10. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

  1. Re: Schade, kein Switch Port

    SilverEagle | 07:27

  2. Re: Blödsinn mit Blödsinn bekämpfen

    non_sense | 07:21

  3. Sehr guter Artikel!

    hcdlt | 07:20

  4. Re: Datenbanken, Container, Virtuelle Server...

    DetlevCM | 07:16

  5. Re: Palim palim

    Mett | 07:15


  1. 07:25

  2. 07:14

  3. 07:00

  4. 21:26

  5. 19:00

  6. 17:48

  7. 16:29

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel