Abo
  • Services:
Anzeige

Opera 9.26 beseitigt drei Sicherheitslecks

Spezielle Fehlerkorrekturen für Mac-Version

Ab sofort steht der norwegische Browser Opera in der Version 9.26 als Download bereit. Die neue Version schließt insgesamt drei Sicherheitslecks, wovon eines bereits in Firefox korrigiert wurde, da es in beiden Browsern auftritt. Zudem hat die Mac-Ausführung einige Verbesserungen erfahren.

Opera hatte sich kürzlich verärgert darüber gezeigt, dass die Firefox-Macher eine Sicherheitslücke in Opera gefunden, aber nur einen Tag später bereits nähere Informationen dazu veröffentlicht haben. Der Browser-Hersteller beklagte sich, dass er so nicht ausreichend Zeit gehabt habe, die Sicherheitslücke rechtzeitig schließen zu können.

Anzeige

Das beanstandete Sicherheitsleck erlaubt einem Angreifer, beliebigen Schadcode über den Browser auf ein fremdes System zu schleusen. Dieser Fehler wurde bereits in Firefox und SeaMonkey korrigiert und ist nun mit Opera 9.26 auch in dem norwegischen Browser beseitigt. Der Fehler wird sowohl von den Firefox-Machern als auch von Opera als nicht so gefährlich eingestuft.

Ein zweites Sicherheitsleck in Opera wurde als gefährlich klassifiziert und erlaubt einem Angreifer, über die Eigenschaften eines Bildes Script-Code auszuführen. Wieder als moderat von der Gefährlichkeit eingestuft wurde ein drittes Sicherheitsloch, das die unberechtigte Einschleusung von Scriptcode erlaubt, wenn XML in ein Dokument importiert wird. Opera 9.26 schließt die drei genannten Sicherheitslecks.

In der Mac-Ausführung von Opera wurde außerdem ein Fehler im Zusammenspiel mit dem RealPlayer beseitigt, so dass dieser wieder einwandfrei im Browser läuft. Auf Leopard-Systemen soll Opera zudem wieder starten, auch wenn FileVault aktiviert ist. Insgesamt geht der Browser auf allen Plattformen stabiler zu Werke, weil kleinere Programmfehler beseitigt wurden.

Opera 9.26 steht ab sofort unter opera.com für Windows, Linux, Solaris und FreeBSD als Download bereit.


eye home zur Startseite
ShowGetter 20. Feb 2008

Und tut das vllt, da sich die App nichtmal starten lässt...

ShowGetter 20. Feb 2008

Das Killerfeature unter Mac OS wäre eine schnellere Startzeit. Das Ding braucht gefühlte...

Dan Yo 20. Feb 2008

Die einzige Veränderung, die mir aufgefallen ist -> ich muss den Browser nach einem...

Siga 20. Feb 2008

Du kannst auf die Brille (bei mir rechts oben) klicken und in 10%-Schritten auswählen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 5 Blu-rays für 25€)
  2. Februar geschenkt, März + April € 9,99€, Kündigung zu Ende April möglich

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    lyx | 04:10

  2. Re: Wasserstoff wäre billiger

    m8Flo | 03:42

  3. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    baldur | 02:35

  4. Re: Das icht nicht lache

    plutoniumsulfat | 02:21

  5. Re: Was ist der Unterschied zu Skype?

    treysis | 02:20


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel