Abo
  • Services:

Weiteres Update für KDE 3.5

KDE 3.5.9 mit verbesserten PIM-Anwendungen

Obwohl die freie Desktop-Umgebung KDE 4.0 mittlerweile erschienen ist, haben die Entwickler nun noch ein Update für die 3.5.x-Serie veröffentlicht. KDE 3.5.9 bringt wie üblich Fehlerkorrekturen, enthält aber auch verbesserte PIM-Programme. Sollte der Release-Plan nicht noch erweitert werden, ist KDE 3.5.9 die letzte Ausgabe der Reihe.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Wie üblich sind die meisten Änderungen seit KDE 3.5.8 Fehlerbehebungen. So wurden die Ursachen für verschiedene Abstürze des PDF-Betrachters KPDF beseitigt und Passwörter für geschützte PDF-Dokumente werden nun korrekt codiert. Quanta Plus soll nun nicht mehr abstürzen, wenn es gemeinsam mit XDebug genutzt wird.

Stellenmarkt
  1. ProLeiT AG, Leverkusen
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Hamburg

Zudem gibt es bei den PIM-Anwendungen neue Funktionen: Der E-Mail-Client KMail hat nun einen Favoriten-Ordner und unterstützt Drag-and-Drop für Verzeichnisse. Bei KOrganizer gab es verschiedene Änderungen an der Bedienoberfläche, die die Terminplanung erleichtern sollen. KAlarm erlaubt nun auch, die Erinnerungszeit in Minuten festzulegen und auch beim Adressbuch soll es Verbesserungen geben.

KDE 3.5.9 steht fertig kompiliert für einige Linux-Distributionen sowie im Quelltext zum Download bereit. Der aktuelle Release-Plan sieht KDE 3.5.9 als letzte Version der 3.5.x-Reihe vor, Mitte des Jahres 2008 soll mit KDE 4.1 das erste größere Update für KDE 4 erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 21,99€
  3. 24,99€
  4. 24,99€

robo 20. Feb 2008

Ab und an auch mal mit Compiz als WM und Emerald als Dekorator. Gefällt mir, nix geht...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /