Abo
  • Services:

Britisches Bildungs-Notebook für 130,- Euro

Neuer Mini-Rechner soll Ende Februar 2008 vorgestellt werden

Auf einer Bildungsmesse will das britische Unternehmen Elonex ab dem 28. Februar 2008 seinen "ONE" vorstellen. Es handelt sich um ein Mini-Notebook im Stile des Eee-PC, das aber noch günstiger sein soll. Ohne Steuern kostet es umgerechnet rund 130,- Euro, ist aber ganz ähnlich ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch macht Elonex das für virales Marketing übliche große Geheimnis aus dem Gerät, veröffentlicht nur ein einziges kleines Bild und erklärt auch nur vage, wie der Preis von 99,- britischen Pfund zustande kommen soll. Unter anderem ist das einer Mitteilung von Elonex zufolge wohl ohne Steuern gerechnet, was beim Bildungsbedarf in Großbritannien aber nicht unüblich ist.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Dataport, Hamburg

Elonex ONE
Elonex ONE
Elonex will bei der britischen Regierung unter anderem eine Befreiung von der Mehrwertsteuer für das Gerät erreichen und befindet sich eigenen Angaben zufolge auch in Gesprächen mit Sponsoren aus der Wirtschaft, die den Rechner offenbar für britische Schüler erschwinglich machen sollen.

Der ONE soll WLAN sowie eine Flash-Festplatte bieten, unter einem Kilogramm wiegen und per Akku drei Stunden Laufzeit erreichen. Als Betriebssystem dient Linux, weitere Angaben zur Ausstattung - etwa dem verwendeten Prozessor - machte Elonex noch nicht.

Ausführlich vorstellen will Elonex das Gerät auf der "Education Show", einer Messe, die ab dem 28. Februar 2008 im britischen Birmingham stattfindet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 16,99€

Marktwirtschaft 21. Feb 2008

du hättest besser den gesamten thread gelesen, dann wüsstest du worm es igentlich geht...

Jacque Cousteau 20. Feb 2008

Auf der Rückseite des Displays ist nochmal ein "mouse emulator" verbaut. Deswegen geh...

Boring 20. Feb 2008

Ich arbeite in der IT Branche und habe auch den EEE-PC von Asus gesehen und war doch...

jessop 20. Feb 2008

Das ist natürlich sehr schade. ist bei dem Asus eee ein absoluter bonus und kaufgrund. Grüße

Arbeitgeberfleisch 20. Feb 2008

denn die Briten sind sowieso schon viel zu reich. Wenn deren Bälger jetzt auch noch...


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
    3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

      •  /