Abo
  • Services:
Anzeige

Sony Mylo - Mobile WLAN-Surfstation neu aufgelegt

Aktuelle Version erhält neue Hülle

Für den japanischen Markt hat Sony die zweite Generation der mobilen WLAN-Surfstation Mylo vorgestellt. Vor allem wurde das Geräte-Design geändert, während sich technisch kaum was tat. Das neue Modell unterstützt nun auch WLAN nach 802.11g, besitzt eine Digitalkamera und liefert ein größeres Display mit höherer Auflösung.

Sony Mylo
Sony Mylo
Wie gehabt bietet Mylo eine QWERTY-Tastatur, um Texteingaben zu vereinfachen, und darüber befindet sich nun ein 3,5-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln, auf dem maximal 65.536 Farben erscheinen. Die 1,3-Megapixel-Kamera ist eine weitere technische Neuerung. Der interne Speicher beträgt 1 GByte und dem Nutzer stehen davon rund 850 MByte zur freien Nutzung zur Verfügung. Über einen Steckplatz für Memory Stick Duo lässt sich der Speicher aufstocken.

Anzeige

Die Internetanbindung geschieht nun über WLAN nach 802.11b/g, während der Vorgänger nur WLAN 802.11 beherrschte. Das Gerät besitzt einen HTML-Browser sowie einen Skype-Client, um darüber Internettelefonate zu führen. Allerdings setzt dies immer voraus, dass eine WLAN-Anbindung vorhanden ist. Auch ein Musik-Player ist vorinstalliert, um das Sony-eigene ATRAC-Format sowie MP3- und WMA-Dateien abspielen zu können. Der Video-Player spielt MPEG4-Dateien.

Sony Mylo
Sony Mylo
Der Neuling misst 130,8 x 20,7 x 64,6 mm und wiegt 193 Gramm, womit er etwas schwerer und größer als der Vorgänger ist. Mit einer Akkuladung soll der Nutzer bis zu 6 Stunden im Internet surfen oder telefonieren können. Vermutlich ohne aktiviertes WLAN ist eine kontinuierliche Musikwiedergabe von bis zu 20 Stunden möglich.

Sony will das neue Mylo-Modell Anfang März 2008 in Japan auf den Markt bringen. Einen Preis hat der Konzern nicht verraten. Da auch der Vorgänger bislang nicht nach Deutschland kam, ist davon auszugehen, dass auch dieses Gerät nur für den japanischen Markt konzipiert ist.


eye home zur Startseite
ddd 20. Feb 2008

Ach, da ist das Firmware mit dem man Coverflow auf einen 5.5G iPod bekommt und...

Knoedel 20. Feb 2008

In Japan haben die überall Hot Spots, in Deutschlanf kommt es auch so langsam... Deswegen...

Noooas 20. Feb 2008

Es gibt doch eine ganz Reihe Software, zumal man ja auch beliebige X11 Applikationen...

Auf die... 20. Feb 2008

ALT+SHIFT -> Problem gelösst.

No kia 19. Feb 2008

Wenn du mir sagst, wo du da ne sim-karte reinsteckst......



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. doubleSlash Net-Business GmbH, München
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. MAHLE International GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 15,99€
  3. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    n0x30n | 01:32

  2. 3D-Druckkontrolle gehackt

    Earan | 01:02

  3. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Arkarit | 00:55

  4. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    Arkarit | 00:43

  5. Worker einzeln bewegen...

    Baladur | 00:43


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel