Abo
  • Services:

Apple bringt iPod shuffle mit 2 GByte und senkt Preise

1-GByte-shuffle jetzt für 45,- Euro

Apple hat seinen iPod shuffle mit 1 GByte Speicherkapazität im Preis von 80,- auf 45,- Euro gesenkt. Darüber hinaus hat Apple eine Variante mit 2 GByte vorgestellt, die 65,- Euro kosten wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple stellte den shuffle der zweiten Generation im September 2006 der Öffentlichkeit vor. Das Gerät sitzt in einem Alu-Gehäuse und wird mit einem wäscheklammerähnlichen Clip an der Kleidung befestigt. Neben einer silberfarbenen Ausführung gibt es den kleinen Player auch in weiteren Modefarben.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Zu den Besonderheiten des shuffles gehört die Abwesenheit eines Displays. Die Lieder werden entweder in einer festen Reihenfolge oder nach dem Zufallsprinzip abgespielt. Der Hörer kann lediglich vor- und zurückspulen oder mit dem Bedienelement die Lautstärke regulieren.

iPod shuffle
iPod shuffle

Der iPod shuffle spielt mit seinem Lithium-Polymerakku, der fest verbaut ist, bis zu 12 Stunden Musik ab. Das Gehäuse misst 41,2 x 27,3 x 10,5 Millimeter und wiegt 15,6 Gramm.

Das neue 2-GByte-Modell soll noch im Februar 2008 auf den Markt kommen und 65,- Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 699,00€
  3. 119,90€
  4. 19,99€

Andreas Heitmann 20. Feb 2008

Das ist die Crux mit Quellenangaben. Man muss ihnen ja nicht glauben und natürlich sind...

Shaun 20. Feb 2008

DNFTT ! in dem Fall : do not feed the trottel.

Andreas Heitmann 20. Feb 2008

Uuh, da muss ich etwas raten. Aber mein alter Shuffle hielt damals gute 10 Stunden...

aNdReAs HeItMaNn 20. Feb 2008

Hä?! Was n das? Ich bekomme langsam den Eindruck, dass Du zu der Sorte Leute gehörst...

ErfolgVersprecher 19. Feb 2008

Also fassen wir die Features dieses Gerätes zusammen: 01. Play/Stop Tasten 02. Vor...


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden

    •  /