Abo
  • Services:

Kamera Ricoh Caplio R8 mit manueller Tonwert-Korrektur

10-Megapixel-CCD und 7,1fach-Zoom - Display mit 460.000 Pixeln

Ricoh hat mit der R8 schon den Nachfolger der Digitalkamera R7 vorgestellt, die erst im September 2007 auf den Markt kam. Die neue Kamera bietet mit 10 Megapixeln eine höhere Auflösung, doch auch neue Funktionen wie eine manuelle Tonwertkorrektur-Möglichkeit wurden integriert. Wie auch bei der Vorgängerin bietet das eingebaute 7,1fach-Zoomobjektiv eine Brennweite von 28 bis 200 mm (KB).

Artikel veröffentlicht am ,

Ricoh Caplio R8
Ricoh Caplio R8
Die R8 verschiebt den CCD-Bildsensor zur Bildstabilisierung, wobei Kamerabewegungen erkannt und durch die Bewegung ausgeglichen werden. Der Makromodus in der Weitwinkelstellung erlaubt einen minimalen Motivabstand von einem Zentimeter, bei der Tele-Stellung sind es 25 cm. Die Kamera ist mit einem 2,7 Zoll großen Display ausgerüstet, das es auf eine Auflösung von 460.000 Pixeln bringt. Ein optischer Sucher fehlt.

Inhalt:
  1. Kamera Ricoh Caplio R8 mit manueller Tonwert-Korrektur
  2. Kamera Ricoh Caplio R8 mit manueller Tonwert-Korrektur

Ob es sinnvoll ist, dass die Kamera wahlweise auch quadratische Fotos aufnehmen kann, ist fraglich, aber die Funktion boten auch schon die Kameramodelle Caplio GX100 und GR Digital II von Ricoh.

Ricoh Caplio R8
Ricoh Caplio R8
Die Adjust-Taste, die bereits bei der Caplio R7 eingebaut wurde, hat Ricoh bei der R8 noch einmal überarbeitet. Sie wurde nun mit dem Tastenkreuz zusammengefasst und bildet dessen Mittelpunkt. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 64 bis 1600, die Verschlussgeschwindigkeiten von 8 bis 1/2000 Sekunde. Die R8 bietet lediglich eine Programmautomatik nebst Motivprogrammen und eine Belichtungskorrektur um maximal 2 Blendenstufen nach oben und unten.

Die Kamera sticht durch einige Funktionen aus dem Konkurrenzumfeld hervor. So bietet sie eine Funktion, um die kleinstmögliche Blendenöffnung einzustellen, wodurch eine größtmögliche Schärfentiefe erreicht wird. Außerdem kann das Zielfeld für den Autofokus, wie bei DSLRs, manuell verschoben werden, um einen anderen Bildbereich scharf zu stellen. Dazu wird das Fadenkreuz für den Autofokus und/oder die Belichtungsmessung mit dem Wahlschalter frei positioniert. Beim Autofokus kann auch eine Gesichtserkennung einbezogen werden, die auch die Belichtungsmessung steuert.

Kamera Ricoh Caplio R8 mit manueller Tonwert-Korrektur 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. (-88%) 2,49€
  3. 19,99€
  4. 99,99€

linux-macht... 20. Feb 2008

ist wohl ein Trend, die Lumix TZ5 hat auch soviel. https://www.golem.de/0801/57357.html

pencoe 20. Feb 2008

Bitte? Ich habe eine G4 und eine R4, beide haben eine extrem kleine Auslöseverzögerung...

Frank88 19. Feb 2008

habe einen interessanten Hinweis auf digiklix.de gefunden. Ricoh bezeichnet die Kamera...

EinZauberwesen 19. Feb 2008

Deine Empfehlung in Ehren. Aber es zählt doch hauptsächlich der Anwendungsbereich und da...


Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /