BEA erweitert Virtualisierungsangebot

WebLogic Operations Control ab sofort verfügbar

Unter dem Namen "Virtualization 2.0" will BEA sein Virtualisierungsangebot für Java-Anwendungen vervollständigen. Dafür gibt es eine Virtual Edition des WebLogic Server und vor allem die Software Operations Control, die den Anwendungen unter anderem Ressourcen dynamisch zur Verfügung stellen soll.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der WebLogic Server Virtual Edition lässt Java-Programme als eigenständige Appliances laufen und setzt laut BEA dabei auf einen Hypervisor. Dieser wird vervollständigt durch WebLogic Operations Control zur regelgesteuerten Überwachung von Service Level Agreements. Zudem soll hierüber die Ressourcen-Verteilung dynamisch erfolgen. Administratoren sollen ferner auch nicht virtualisierte Anwendungen überwachen können. Neu ist auch die Unterstützung für WebLogic Server 10.0 und des BEA-WebLogic-Portals.

Damit der Einsatz der Virtualisierungsplattform zusätzlich vereinfacht wird, liefert BEA vorgefertigte Software-Appliances, durch die Installation und Konfiguration nicht mehr so viel Zeit in Anspruch nehmen sollen. Zu den Preisen der Lösung machte BEA keine Angaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Artikel
  1. Call of Duty: Pazifikinsel Caldera erscheint zusammen mit Kernel-Treiber
    Call of Duty
    Pazifikinsel Caldera erscheint zusammen mit Kernel-Treiber

    Bei Call of Duty nähert sich ein wichtiger Tag: Dann erscheinen gleichzeitig die neue Karte Caldera und ein neues Anti-Cheat-System für PC.

  2. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  3. Science-fiction: Bethesda zeigt mehr von Starfield
    Science-fiction
    Bethesda zeigt mehr von Starfield

    Abenteuer im Weltraum mit halbwegs glaubwürdiger Technologie soll Starfield bieten. Jetzt hat Bethesda einen neuen Trailer veröffentlicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /