• IT-Karriere:
  • Services:

Digitales Sofortbild von Polaroid

ZINK-Technik kommt ohne Tinten aus

Polaroid hatte vor kurzem angekündigt, die Produktion der Sofortentwicklungsfilme auf Chemiebasis einzustellen. Die Sofortbildtechnik will Polaroid aber nicht beerdigen, sondern hat nun einen Nachfolger vorgestellt, der mit digitalen Kameras zusammenarbeitet und ohne flüssige Chemikalien auskommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen digitalen Sofortbildprodukte arbeiten ohne Tinte oder Thermosublimationstechnik. Vielmehr setzt der neue "Z-Printer" als mobiler Sofortbilddrucker wie auch schon Polaroids alte Technik auf spezielles Papier. Die ZINK-Technik arbeitet mit einem beschichteten Papier, auf dem sich unterschiedliche Kristalle befinden, die beim Drucken erhitzt und dadurch sichtbar gemacht werden.

Stellenmarkt
  1. htp GmbH, Hannover
  2. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg

"Dr. Edwin Land, der Gründer von Polaroid, hat dieses Unternehmen in seiner 70-jährigen Geschichte immer wieder neu erfunden; von den Polfiltern über Sonnenbrillen bis hin zur unsterblichen Sofortbildkamera", so Tom Petters, Chairman und Inhaber von Polaroid. Mit dem neuen Sofortbilddruckverfahren will man an diese Tradition anknüpfen.

Das Papier besteht aus der Basisschicht, den drei Farbkristallreihen aus Cyan, Magenta und Gelb sowie einer schützenden Polymerschicht, die die Fotos gegen Kratzer resistent und lange haltbar machen soll. Durch unterschiedliche Temperaturen werden die Farbinformationen entsprechend abgemischt und sichtbar gemacht.

Vorteil des Sofortbilddruckers sind seine Größe und die Möglichkeit, sofort abwischfeste und dauerhafte Papierbilder produzieren zu können. Verbrauchsmaterial fällt - abgesehen vom Papier - dabei nicht an.

Der Drucker selbst ist etwa so groß wie ein Skat-Kartenspiel und verfügt über eine USB- und eine Bluetooth-Schnittstelle.

Wann der ZINK-Drucker auf den Markt kommt und wie die Preise aussehen, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-72%) 8,50€
  3. (-70%) 5,99€
  4. (-79%) 5,99€

Kitsune 10. Mär 2008

Da hast du recht, man sagt den Menschen etwas und ohne zu hinterfragen wird's geglaubt...

printbox 27. Feb 2008

Arg, ich kanns nicht mehr hören. Ich empfehle zur Lektüre die Seite des WRI (wilhelm...

razer 20. Feb 2008

und die kamera in dem pd-welt artikel arbeitet mit kartuschen was stark nach echtem...

DER GORF 19. Feb 2008

Nein, nicht wirklich.


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

    •  /