Abo
  • Services:

Opera ist verärgert über Mozillas Sicherheitspolitik

Neues Opera-Update kommt noch diese Woche

Noch in dieser Woche wird Opera 9.26 erscheinen und einige Fehlerkorrekturen sowie mindestens ein Sicherheitsleck schließen. Ein Sicherheitsloch ist bereits seit über einer Woche bekannt und darüber zeigt sich Opera äußerst verstimmt. Denn die Norweger wurden nach eigener Aussage vom Mozilla-Team nur einen Tag informiert, bevor das Sicherheitsleck bekannt gemacht wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit den Updates auf Firefox 2.0.0.12 sowie SeaMonkey 1.1.8 wurde unter anderem ein Sicherheitsleck in dem Browser geschlossen, worüber Angreifer den Upload von Schadcode abwickeln können. Dieser Fehler soll auch in Opera zu finden sein. Nach Opera-Aussage wurde der Browser-Hersteller über diesen Fehler informiert. Aber bereits einen Tag später wurde das entsprechende Advisory veröffentlicht.

Die Opera-Macher beklagen sich nun, dass ein Tag Vorlaufzeit nicht ausreiche, um ein Sicherheitsleck in dem Browser zu beseitigen. Diese Sicherheitslücke soll in Opera 9.26 geschlossen werden und die neue Version ist für die laufende Woche angekündigt. Vorabversionen stehen bereits zum Download bereit. Darüber hinaus soll Opera 9.26 Stabilitätsverbesserungen bringen und vor allem einige lästige Fehler auf der Mac-Plattform beseitigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. (-72%) 5,55€

hmadsa 20. Nov 2010

Wie nutzt du den WerbeBlocker von FF ich würde auf gern meine FilterAbos vom FF...

copycatz 20. Feb 2008

https://forum.golem.de/read.php?23209,1225421,1225421#msg-1225421

Troll-Hasser 19. Feb 2008

Was geht es den Browser an? Wenn der Serveradmin oder der Programmierer von dynamischen...

Dan Yo 19. Feb 2008

ftp.opera.com Seit ein paar Stunden ist die Final online.

Blair 19. Feb 2008

zitat von wem?


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /