• IT-Karriere:
  • Services:

Lizenzgebühren sorgen für Zwist zwischen Motorola und RIM

Gegenseitig Klage wegen Patentrechtsverletzungen eingereicht

Motorola und der BlackBerry-Hersteller Research in Motion (RIM) beklagen sich gegenseitig wegen Patentrechtsverletzungen. Sie beschuldigen einander, Patente des anderen ohne angemessene Lizenzgebühren zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am , yg

RIM wirft Motorola vor, die Amerikaner verstießen gegen Patente des kanadischen Unternehmens. RIM habe nun gegen Motorola Klage wegen Patentrechtsverletzung beim texanischen US-Bezirksgericht eingereicht. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Zugleich verlange Motorola von Research in Motion "exorbitante" Lizenzgebühren, heißt es vielsagend in den Gerichtsdokumenten.

Stellenmarkt
  1. centron GmbH, Hallstadt
  2. DÖRKENGroup, Herdecke

Motorola bestreitet RIMs Anschuldigungen und strebt ebenfalls zwei Gerichtsverfahren gegen den BlackBerry-Hersteller an: In der Klageschrift gehe es um die Nutzung von Patenten für WLAN-Technik, die auf Geräten wie dem BlackBerry 8100, 8300 und 8800 und im BlackBerry Exchange Server genutzt werden.

Beide Parteien nutzen also angeblich Patente der anderen Partei und stellen die jeweiligen Lizenzgebühransprüche in Frage. Um welche Summen es geht, ist nicht bekannt. Der gegenwärtige Streit scheint das Ergebnis von gescheiterten Verhandlungen zu sein. Knackpunkt sind die gestiegenen Lizenzgebühren, die Motorola verlangt. Research in Motion ist der Meinung, dass Motorola versuche, die Verluste der Handysparte zu kompensieren, indem höhere Lizenzgebühren verlangt werden.

Bereits 2003 hatten Research in Motion und Motorola ein gegenseitiges Lizenzabkommen geschlossen, das inzwischen ausgelaufen ist. Ein neues Abkommen gibt es bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Episode I Racer für 1,93€, Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith...
  2. 7,99€
  3. (-27%) 14,50€
  4. 69,99€ (Standard Edition), 116,39€ (Premium Deluxe Edition - unter anderem mit Frankfurt...

Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    •  /