Abo
  • Services:
Anzeige

Mozilla Messaging: Thunderbird-Unternehmen gestartet

Hauptziel ist die Entwicklung von Thunderbird 3

Mit Mozilla Messaging nimmt nun das Unternehmen den Betrieb auf, das künftig die Entwicklung und Vermarktung des E-Mail-Clients Thunderbird übernimmt. Damit erhält Thunderbird ein vergleichbares Konzept wie seinerzeit Firefox und die Macher hoffen, damit ähnlich erfolgreich zu sein.

Seit November 2007 arbeitet David Ascher daran, Mozilla Messaging aufzubauen, das bisher den Codenamen MailCo trug. Damit ist Mozilla Messaging ein neuer Ableger der nicht kommerziellen Mozilla-Stiftung. Die frisch ausgegliederte Unternehmung nimmt nun ihren Betrieb auf und wird sich auf E-Mail-Anwendungen konzentrieren, was in diesem Fall bedeutet, dass unter diesem Dach die Entwicklung an Thunderbird stattfinden wird.

Anzeige

Zu den geplanten Verbesserungen von Thunderbird 3 zählen ein integrierter Kalender (Lightning-Integration), eine bessere Suche, eine leichtere Konfiguration und allgemeine Optimierungen. Als Ziel setzt sich die Firma, die neue Version noch Ende 2008 fertig zu bekommen. Das frei verfügbare Produkt Thunderbird wird bereits vielfach eingesetzt. Bei Mozilla Messaging widmet sich ein kleines Team festangestellter Mitarbeiter als Teil einer Community freiwilliger Programmierer der Fortentwicklung von Thunderbird.

"Wir freuen uns, dass wir die Energie unserer Open-Source-Community in die Zukunft des Thunderbird stecken können", sagte David Ascher, CEO bei Mozilla Messaging. "Jeder von uns wird seinen Beitrag leisten, um ein großartiges E-Mail-Produkt zu kreieren, das die Menschen gerne anwenden werden und welches eine grundlegende Applikation in dem kritischen Bereich der Internetsoftware sein wird."

Mozilla Messaging bleibt vollständig im Besitz der Mozilla-Stiftung. Das Board of Directors besteht aus David Ascher als CEO von Mozilla Messaging, Christopher Beard als Vice President und General Manager von Mozilla Labs und Marten Mickos als CEO des Open-Source-Datenbankanbieters MySQL AB.

"Thunderbird ist eine der zentralen Säulen des Mozilla-Projektes, dem weltweit mehr als 100 Millionen Anwender ihre Wahlfreiheit hinsichtlich Internetsoftware verdanken. Durch meine Berufung in das Board of Directors von Mozilla Messaging möchte ich helfen, dass die Menschen besser miteinander kommunizieren", erklärte Marten Mickos, CEO bei MySQL AB.


eye home zur Startseite
Youssarian 21. Feb 2008

Davon hattest Du aber nicht geredet, sondern von dem was ist, nämlich Thunderbird...

RipClaw 19. Feb 2008

Sorry. Wenn man so viele Hirnverbrante Ideen und Wünsche von Kunden am Tag beackern mu...

billy 19. Feb 2008

Wuerde endlich mal Zeit ;)

Joho 19. Feb 2008

Wie wärs mit einem tollen Gesamtkonzept von Desktop-Oberfläche, E-Mail-Programm...

Frage 19. Feb 2008

Irgendwie fehlt auf den Thiunderbirdseiten ein Link, auch der Updatelink scheint gestört...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    HubertHans | 01:27

  2. Re: Guter Trend auf Golem

    FreiGeistler | 01:09

  3. Re: Leider verpennt

    quineloe | 01:06

  4. Re: "Es sei nicht einzusehen, dass Netflix an die...

    Der Held vom... | 01:00

  5. Re: Gefunden...

    FreiGeistler | 00:20


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel