Abo
  • Services:

Atemmessung durchs T-Shirt

Fraunhofer-Forscher entwickeln Atmungsmessung für mehr Patientengesundheit

Für eine bessere Patientenversorgung wird immer mehr IT-Technik in den Alltag einziehen, die es Kranken erlauben soll, während ihres Alltags besser auf ihre Gesundheit achten zu können. Für Patienten mit Atemwegserkrankungen, die ihren Lebensstil anpassen müssen, gibt es nun einen digitalen Begleiter, der ihr Verhalten protokolliert und an Übungen erinnert sowie direkten Draht zum Therapeuten hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Technik für das Mess-System stellen Fraunhofer-Forscher vom Institut für Software und Systemtechnik ISST auf der CeBIT 2008 in Form eines Fahrrad-Guides vor. Das Gerät ist nicht nur Navigationsgerät, sondern informiert den Radler auch über die Sehenswürdigkeiten auf seinem Weg - doch hauptsächlich soll er sich um die Patientengesundheit kümmern.

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. NORMA Germany GmbH, Maintal

Projektleiter Thomas Königsmann vom ISST: "Der PDA schlägt passende Touren vor und überwacht auf der Radwanderung die Atemwerte des Patienten.". Am Abend lassen sich die Daten vom Arzt auslesen bzw. auswerten. Die Atmung wird mit dem Messsystem RespiSENS gemessen, das die Forscher entwickelt haben. Es sitzt in der Kleidung und misst die Atmung mit Hilfe von sogenannten Atembändern. Es sind zickzackförmige Leiterbahnen, die über Brust und Bauch in ein T-Shirt integriert sind und bei Dehnung ein elektrisches Signal abgeben.

Die Rohdaten werden zu einem kleinen Modul geleitet, das sie aufnimmt, verarbeitet und die Informationen dann zu einem Handy oder PDA überträgt. Werden Werte außerhalb der Toleranzschwellen gemessen, wird Alarm gegeben. Das Modul ist nicht größer als ein Streichholzbriefchen, dazu kommt noch ein kleiner Akku.

Auf der CeBIT finden sich der Patientenbegleiter und das Messsystem RespiSENS in Halle 9, B36.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 87,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 121€)
  3. 54,99€ statt 74,99€
  4. 99€ (Vergleichspreis ab 111€)

Promenade1 18. Mai 2008

Messsystem RespiSENS Ich hatte Ihnen schon vor längerer Zeit einen Brief zum Thema...

<^)))>< 19. Feb 2008

so als nice to have feature

Karl-Heinz 19. Feb 2008

Hmmm... da müßte ich mal auf der LCD-Displayanzeige meines tragbaren Portabel-Notebooks...


Folgen Sie uns
       


Magnetschwebebahn bei Max Bögl - Bericht

Leise soll das Transport System Bögl sein, schnell und wartungsarm. Wir sind in der Magnetschwebebahn mitgefahren.

Magnetschwebebahn bei Max Bögl - Bericht Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /