Abo
  • Services:
Anzeige

Digitale Spiegelreflexkameras bald mit Film-Modus

Patent mit halbdurchlässigem Spiegel veröffentlicht

Dass mit digitalen Spiegelreflexkameras keine Videoaufnahmen gemacht werden können, ist den meisten Anwendern bekannt, doch sind die Kamerahersteller nicht untätig dabei und versuchen das Manko zu beheben. Der japanische Erfinder Hiroshi Terada hat kürzlich ein Patent zugesprochen bekommen, das einen Film-Modus für Spiegelreflexkameras beschreibt.

Hiroshi Terada hat für zahlreiche Probleme, die sich aus der DSLR-Technik ergeben, in seiner Patentschrift Lösungen aufgezeigt. Zum Beispiel müsste man die enge Autofokus-Toleranz, die Spiegelreflexkameras aufweisen, bei filmtauglichen Geräten durch einen zweiten AF-Sensor herabsetzen, der nur beim Drehen genutzt wird. Dadurch könnte der Schärfebereich, der noch toleriert wird, erweitert werden, um ständige Fokussieraktionen des Gerätes zu unterbinden. Außerdem ändert sich bei den Scharfstellversuchen leicht der Bildausschnitt. Terada schlägt deshalb vor, einen Beschnittrahmen rund um das Bild zu setzen, um kein wackeliges Videobild zu erhalten.

Anzeige

Der Spiegel selbst ist das Hauptproblem bei dem Versuch, der DSLR das Filmen beizubringen. Bei aktuellen Live-View-fähigen Kameras dieser Bauart wird der Spiegel aus dem Lichtweg geklappt und das Licht auf den Sensor gelassen. Deshalb können viele dieser Kameras auch während Live-View nicht scharf stellen, weil der AF-Sensor vom Spiegel verdeckt wird. Manche setzen schon einen zweiten AF-Sensor in dieser Zeit ein.

Hiroshi Terada schlägt indes vor, einen halbdurchlässigen Spiegel einzusetzen, der 30 Prozent des einfallenden Lichtes reflektiert und 70 Prozent durchlässt. So könnte das Licht bis zum Sensor gelangen, ohne dass mechanische Bewegungen notwendig sind, die auch die Lebensdauer der Bauelemente herabsetzt. So fällt das notwendige Licht auf den AF-Sensor, gleichzeitig aber auch auf den Sensor.

Wann indes DSLRs mit echter Filmfunktion auf den Markt kommen, ist nicht absehbar. Zwar gibt es mittlerweile Bildsensoren und Kamera-Elektronik, die die notwendigen Datenströme bewerkstelligen können, doch müsste auch ein erhebliches Maß neuer Technik darum herum entwickelt werden.


eye home zur Startseite
Mr. Jack 09. Apr 2008

Völlich unnötig sowas. Ich kauf eine DSLR um damit fotos zu machen und keine filme, wer...

semm0 19. Feb 2008

Da stimme ich dir absolut zu. Ich habe mir meine dSlr genau aus dem Grund der...

GR Digital... 19. Feb 2008

Es ist toll zu beobachten wie das eigentliche, nämlich das Fotografieren immer mehr...

Diablaich 19. Feb 2008

Da zählen einige Kommentatoren Äpfel und Birnen zusammen, Ergebnis: Obst! Sprich "Film...

borg 19. Feb 2008

In meinem "Technik-Museum" sammelt sich mittlerweile ein ganz ansehnlicher Fuhrpark. Eine...


blechBlog / 19. Feb 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote aus den Bereichen Games, Konsolen, TV, Film, Computer)
  2. 59,90€ statt 69,90€
  3. 299,00€ statt 399,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  2. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  3. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  4. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  5. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  6. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  7. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  8. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  9. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  10. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. USB Typ C Alternate Mode Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  1. Re: Sky wird jetzt pleite gehen

    matok | 08:13

  2. Re: 200km ist aber für ein Paket Fahrer ja nun...

    deefens | 08:11

  3. Re: 200 km umgerechnet = maximal 2h fahrt mit 100Kmh

    moppi | 08:11

  4. Re: schöne belanglose Unterhaltungen...

    Dieselmeister | 08:08

  5. Re: 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    AllDayPiano | 08:05


  1. 07:40

  2. 07:21

  3. 16:57

  4. 16:25

  5. 16:15

  6. 15:32

  7. 15:30

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel