Abo
  • Services:

Doppelte GTS? Erste Daten zu Nvidias 9800 GX2

Inoffizielle Angaben zur nächsten High-End-Karte

Auf der chinesischen Webseite Expreview finden sich erste konkrete Angaben zur Ausstattung von Nvidias nächster Grafikkarte mit zwei Grafikchips (GPUs). Diese GeForce 9800 GX2 soll demnach zwei Prozessoren der GTS-Klasse mitbringen - nur die Taktfrequenzen sollen etwas geringer ausfallen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nvidias GX2 ist das Gegenstück zu AMDs Radeon HD 3870 X2: Zwei GPUs sitzen auf einer Karte, diese lässt sich zudem auch mit einer weiteren koppeln, was bei Nvidia "Quad-SLI" genannt wird. Ähnliches hatte Nvidia schon mit mäßigem Erfolg versucht. Auch die neue GX2 war schon für den Januar 2008 erwartet worden, nach bisher unbestätigten Angaben gibt es jedoch sowohl mit der Wärmeentwicklung als auch der Stromversorgung noch Probleme. Einen konkreten Termin für die Markteinführung hat Nvidia bisher noch nicht genannt, eine Vorstellung der Karte auf der CeBIT 2008 gilt aber als wahrscheinlich.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Auch die verwendeten GPUs auf der GX2 hält Nvidia bis jetzt geheim, bei Expreview sind nun aber inoffizielle Daten zu den Chips aufgetaucht. Demnach handelt es sich wie bei der 8800 GT und der 8800 GTS/512 um Grafikprozessoren der G92-Klasse. Der Chipcode soll "G92-450" lauten. Auffällig ist die Zahl der Shader-Einheiten: Laut der chinesischen Webseite besteht der neue Chip aus 128 Rechenwerken. Ebenso viele sitzen in einer 8800 GTS/512, bisher war häufig spekuliert worden, Nvidia könnte zwei GPUs der GT-Klasse mit nur 112 Shader-Einheiten verwenden.

Statt mit 650 MHz wie bei der GTS/512 läuft die GPU auf der GX aber nur mit 600 MHz, auch die Shader-Einheiten sind mit 1.500 statt 1.625 MHz etwas langsamer. Beide Frequenzen entsprechen der 8800 GT. Im Vergleich zu dieser ist der Speicher jedoch mit 1.000 MHz um 100 MHz schneller getaktet. Jede GPU hat 512 MByte eigenen Speicher, zu dessen Bauart noch keine Angaben vorliegen. Nach diesen inoffiziellen Daten sollte die 9800 GX2 deutlich schneller als zwei 8800 GT im SLI-Betrieb sein, aber nicht ganz so fix wie zwei GTS/512.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

MrKomisch 21. Feb 2008

http://en.wikipedia.org/wiki/Tomshardware Informier dich beim nächsten mal bitte vorher...

Dlobber 19. Feb 2008

Vorallem sollte man mal hinzufügen das fast alle Games auf der PS3&360 gerade mal 760p...

DexterF 19. Feb 2008

...messen wir demnächst nicht mehr am CPU-Kühler, sondern am Stromzähler. Ist auch viel...

Hobby-Spieler 19. Feb 2008

Müssen Spiele erst wie bei den CPUs für die Technik optimiert werden, damit man überhaupt...

-=n3rd=- 19. Feb 2008

Danke, das reicht mir schon, ich war heute Morgen halt nur auf den Gedanken gekommen. Man...


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /