Abo
  • IT-Karriere:

Negroponte zufrieden mit OLPC

Preis weiterhin neuralgischer Punkt

Nicholas Negroponte ist zufrieden mit dem Fortschritt des OLPC-Projektes. Das verdeutlichte er laut Wired in einer Ansprache auf der Jahrestagung der American Association for the Advancement of Science (AAAS) in Boston.

Artikel veröffentlicht am ,

Danach laufen inzwischen jeden Monat 110.000 der grünen XO-Rechner vom Produktionsband. Eine große Anzahl sei bereits ausgeliefert. In den nächsten Monaten würden zudem großen Mengen der Rechner nach Peru, Uruguay und Nigeria verschifft.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, München
  2. Landeshauptstadt München, München

Das große Manko des Rechners sei nach wie vor der Preis. Derzeit kosten die XOs 187,- US-Dollar. Das Ziel sei jedoch weiterhin der 100-Dollar-Laptop. Negroponte ist optimistisch, dieses Ziel im Jahr 2009 zu erreichen. Bis 2010 soll der Preis sogar nur noch bei 50,- Dollar liegen.

Negroponte erläuterte noch einmal das Konzept des XO: Danach setzt OLPC Moores Gesetz dazu ein, günstige Geräte zu produzieren. In 18 Monaten koste ein Gerät nur die Hälfte dessen, was man heute dafür bezahlt. Das sei aber nicht im Sinne der Hersteller, die deshalb lieber die Laptops mit immer neuen technischen Merkmalen und Funktionen ausstatteten.

Das Ergebnis sei, so Negroponte, eine "generelle Fettleibigkeit" elektronischer Geräte. Moderne Laptops verglich er mit SUVs, bei denen die meiste Energie nicht darauf verwendet werde, die Insassen, sondern um das Auto selbst zu bewegen. OLPC hingegen nutze die Entwicklung bei den Chips dazu, den XO-Rechner günstiger zu machen.

Am Schluss seiner Rede, die vom Publikum begeistert aufgenommen wurde, kündigte Negroponte weitere Partnerschaften an, ohne jedoch ins Detail zu gehen.

Die AAAS ist die größte wissenschaftliche Gesellschaft der Welt. Sie veranstaltet jedes Jahr eine Konferenz zu Themen aus Wissenschaft und Gesellschaft. Die diesjährige Konferenz stand unter dem Motto "Wissenschaft und Technik aus einer globalen Perspektive" und widmete sich stark den Themen Klimawandel, Entwicklung und Nachhaltigkeit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€

Henne008 19. Apr 2009

.... wenn die ein "festplatten"-speicher von 512MB reicht ?! da nehm ich lieber eine EeePc.

Rob 19. Feb 2008

Wesentlich ist doch für die Welt, was das Teil in € kostet und das sind nach aktuellem...

etwas übertrieben 19. Feb 2008

Millionen ?? Naja vielleicht etwas übertrieben? Wenn CS:Source drauf laufen würde...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /