Abo
  • Services:

China will USA in der Nanotechnologie überholen

Mehr Investitionen geplant

Die chinesische Regierung plant, durch beträchtliche Investitionen in die Nanotechnologie die USA auf dem Gebiet der Wissenschaft zu überholen. Das ist das Ergebnis von Interviews, die zwei Wissenschaftler vom Center for Nanotechnology in Society der University of California in Santa Barbara mit rund 60 chinesischen Offiziellen führten.

Artikel veröffentlicht am ,

Ziel der Umfrage war es, ein klares Bild von der Situation der Nanotechnologie in China zu bekommen. Die Ergebnisse haben Richard Applebaum und Rachel Parker auf der Jahrestagung der American Association for the Advancement of Science (AAAS) in Boston vorgestellt, wie Wired berichtet.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin

Nanotechnologie gilt als eines der wissenschaftlichen Großprojekte in China, mit denen das Land bis 2020 die USA eingeholt haben will. Die Investitionen auf diesem Gebiet sind jedoch noch überschaubar: Parker und Applebaum schätzen, dass die Regierung in Beijing zwischen 2002 und 2007 rund 400 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 270 Millionen Euro) in dieses Forschungsgebiet investiert hat. Das werde sich aber ändern, so die beiden Forscher.

Auf dem Weg zur Wissenschaftsnation Nummer 1 verfolgt China zwei Strategien: Zum einen will das Land von den westlichen Industrienationen lernen, etwa durch Technologie-Transfer. Zum anderen fördert China massiv den Ausbau eigener Forschungskapazitäten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 915€ + Versand

Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /