Abo
  • Services:

Handy-TV: Mehr Kündigungen als neue Abonnements

Qualität und Zuverlässigkeit überzeugen nicht

Handy-TV kommt nicht voran. Eine Studie des Marktforschungslabors M:Metrics hat ergeben, dass die Netzbetreiber zwar neue Nutzer gewinnen, die Quote derer, die den Service wieder kündigen, liegt jedoch um ein Vielfaches höher. Als häufigste Gründe für die Kündigung von Handy-TV werden neben dem Preis auch Qualität und Zuverlässigkeit angeführt.

Artikel veröffentlicht am , yg

So beklagen in Deutschland 26,7 Prozent der befragten Nutzer mangelnde Zuverlässigkeit von Handy-TV. In anderen europäischen Ländern liegt die Quote zwischen 20 und 30 Prozent. Von Januar bis November 2007 ist der Anteil der Handy-TV-Nutzer um 36 Prozent gewachsen, die Anzahl der Kündigungen jedoch um 68 Prozent gestiegen. Damit kommen statistisch gesehen auf jeden Anwender 2,1 Ex-Nutzer. US-Kunden sind Handy-TV-affiner: Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten kommen auf einen Abonnenten nur 1,3 ehemalige Kunden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Die Zahl der neuen Handy-TV-Nutzer in Deutschland soll von Januar bis Dezember 2007 um 51 Prozent gestiegen sein, die Zahl der Kündigungen gibt M:Metrics mit 159 Prozent an. Im Durchschnitt hat man in Deutschland im November 2007 etwa 281.416 Abonnenten gezählt. Spricht man von Handy-TV, ist in Deutschland jedoch nicht die Ausstrahlung via DVB-H gemeint, die noch gar nicht gestartet ist, sondern die Nutzung von Streams, die via UMTS aufs Handy kommen.

Die Studie, die der Handy-TV-Service-Anbieter Tellabs bei M:Metrics in Auftrag gegeben hat, berücksichtigt Daten über den Zeitraum von Januar bis November 2007. Im Oktober 2007 wurden zusätzlich 34,675 Nutzer in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und 10.953 in den USA zu Handy-TV befragt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Henrik 17. Dez 2008

Ich glaube nicht, dass von euch schon jemand in der U-Bahn Handy-TV geguckt hat. sonst...

onkel_klaus 19. Feb 2008

gibts doch schon längst. die amerikanische variante des iphones kann sogar noch mehr...

Pumuckl 18. Feb 2008

Ich heiße Pumuckl. ohne e. Jawohl!

Wusste es 18. Feb 2008

ganz einfach. Handy TV ist wieder so ein unnötiges Gimik, das einfach nur sinnlos und...

Anonymer Nutzer 18. Feb 2008

...in 50 Jahren sitzen wir wieder auf den Bäumen. DVB-H, DAB, HDTV, HD-DVD..alle tot. Wir...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


      Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
      Requiem zur Cebit
      Es war einmal die beste Messe

      Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
      Von Nico Ernst

      1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

        •  /