Abo
  • IT-Karriere:

HD-DVD - Toshiba gibt angeblich auf

Japanischer Sender NHK meldet Stopp von Toshibas HD-DVD-Entwicklung

Toshiba, der bislang größte Verfechter der HD-DVD, gibt im Kampf um den DVD-Nachfolger angeblich auf. Der japanische Fernsehsender NHK meldet, Toshiba stelle die Produktion und Entwicklung von HD-DVD-Produkten ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar werde Toshiba noch eine Weile HD-DVD-Geräte verkaufen, die Produktion sowie die Entwicklung neuer Geräte solle aber gestoppt werden, so NHK. Stimmen die Angaben des japanischen Fernsehsenders, dürfte dies das Ende im Formatkrieg zwischen HD-DVD und Blu-ray sein.

Zuletzt verkündete die US-amerikanische Versandvideothek Netflix, dass keine neuen HD-DVDs mehr eingekauft werden. Zuvor hatten einige europäische Filmstudios mitgeteilt, künftig nur noch auf Blu-ray zu setzen. Ausgangspunkt für die Entscheidung im "Formatkrieg" war Warners Ankündigung, künftig exklusiv auf Blu-ray zu setzen. Seitdem legte der Absatz von Blu-ray-Geräten deutlich zu, obwohl Toshiba die Preise für seine Geräte deutlich senkte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)

uhurundiger 19. Feb 2008

Natürlich ist die X-Box nippes. BluRay ist auch Nippes. Auch jedes Auto das mehr kann...

Defi 18. Feb 2008

von HD-DVD... Leider! (Jetzt könnten die Freitagtrolle schon am Montag mal Trollen ohne...

Lemmy 18. Feb 2008

FULL ACK!!! ha ha :)

mr.escape 18. Feb 2008

Es ist zwar nicht wirklich weltbewegend, aber ich wundere mich doch, warum die...

nativ... 18. Feb 2008

"angeblich" hat auch die qualität der golem beiträge gelitten


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

    •  /