Abo
  • Services:

Aldi-Notebook mit 3 GByte und GeForce 9300M für 700 Euro

PC mit Pentium T2330, 15,4-Zoll-Display und 160-GByte-Festplatte

Kurz bevor die neue Intel-Prozessor-Generation zum Must-Have wird, bringt Aldi noch einmal am 21. Februar 2008 ein Notebook mit Intels älterem Dual-Core-Pentium T2330 mit 1,6 GHz und 1 MByte L2-Cache sowie einem FSB mit 533 MHz auf den Markt. Die sonstige Ausstattung ist hingegen recht üppig: 3 GByte Arbeitsspeicher, ein 15,4 Zoll großes Display und WLAN mit 802.11n-Draft.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 15,4-Zoll-LCD des von Medion stammenden "Akoya MD96630 Premium Design Notebooks" bringt es auf eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Angesteuert wird das Display durch eine Grafiklösung von Nvidia (GeForce 9300M G) mit 128 MByte Speicher. Der Hauptspeicher ist gleich 3 GByte groß (DDR2 SDRAM). Die Speicherbänke sind voll besetzt, so dass man bei einer Aufrüstung einen oder beide Speicherriegel austauschen muss.

Inhalt:
  1. Aldi-Notebook mit 3 GByte und GeForce 9300M für 700 Euro
  2. Aldi-Notebook mit 3 GByte und GeForce 9300M für 700 Euro

Das MD96630 wartet mit einer 160-GByte-SATA-Festplatte mit 8 MByte Cache auf. Dazu kommen noch ein auch zu DVD-RAM-Medien kompatibler Dual-Layer-DVD-Brenner sowie ein Speicherkartenleser für SD-Card, MMC, Memory Stick und Memory Stick Pro.

Früher lag fast allen Aldi-Notebooks ein DVB-T-Empfänger bei - dies ist nun Geschichte. Dafür wurde bei der Schnittstellenausstattung nicht gegeizt. Unter anderem ist ein HDMI-Ausgang vorhanden. Dazu kommen eine eingebaute VGA-Webkamera im Displayrahmen, ein Fingerabdrucksensor sowie ein eSATA-Anschluss und 6-Kanal-Audio-Out über Analog und SPDIF.

Aldi-Notebook mit 3 GByte und GeForce 9300M für 700 Euro 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Daniel_ 29. Apr 2008

pwnd

Daniel_ 29. Apr 2008

Ich hab den längsten!

spine 21. Feb 2008

achja? Wollen wir mal freundschaftlich über die 200 Mücken hinwegsehen, und du gibst...

64Bit 19. Feb 2008

Ich will's mal anders herum formulieren. Warum wird das Notebook "nur" mit 3 GB (also 2+1...

Penta 18. Feb 2008

Mein erster x86 kompatibler Rechner kostete weit über 4000 DM. Mit Single-Speed-CD...


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
  2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /