Abo
  • IT-Karriere:

77,3 Millionen verkaufte Symbian-Smartphones im Jahr 2007

Symbian hat 179,1 Millionen britische Pfund eingenommen

Im Gesamtjahr 2007 wurden auf dem Weltmarkt 77,3 Millionen Smartphones mit Symbian-Betriebssystem verkauft. Allein im vierten Quartal 2007 gingen 22,4 Millionen Symbian-Geräte über den Ladentresen und die Käufer hatten dabei die Wahl zwischen 141 Modellvarianten.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gesamtjahr 2007 wurden 50 Prozent mehr Smartphones verkauft als noch ein Jahr zuvor, als es 51,7 Millionen Geräte waren. Auf das vierte Quartal 2007 entfielen durch einen Zuwachs von 53 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 22,4 Millionen Smartphones.

Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Neuss oder Home-Office
  2. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg

Im vergangenen Jahr konnten die Käufer zwischen 144 verschiedenen Modellen wählen, was einer Steigerung von 31 Prozent entspricht. Derzeit sollen sich 69 Smartphones mit Symbian in der Entwicklung befinden. Insgesamt sind acht Lizenznehmer am Markt aktiv. Seit der Verfügbarkeit des Symbian-Systems wurden insgesamt 188 Millionen Geräte an den Mann gebracht. Derzeit sollen rund 8.700 Applikationen für die Symbian-Plattform verfügbar sein.

Im vierten Quartal 2007 nahm Symbian durch Lizenzverkäufe 52,7 Millionen britische Pfund ein, während sich der Jahresumsatz auf 179,1 Millionen britische Pfund beläuft. Pro Gerät sanken die durchschnittlichen Lizenzkosten erheblich, so dass statt bisher 5,30 US-Dollar nun nur noch 4,50 US-Dollar im Durchschnitt zu bezahlen waren, um Symbian in Smartphones einzusetzen.

Das Unternehmen Symbian selbst gehört Nokia (47,9 Prozent), Ericsson (15,6 Prozent), Panasonic (10,5 Prozent), Samsung (4,5 Prozent), Siemens (8,4 Prozent) und Sony Ericsson (13,1 Prozent).



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 17,99€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  4. 0,49€

Andreas Heitmann 19. Feb 2008

Blah! Und kannst Du auch konkret werden oder einfach nur Dein geistig erbrochenes auf...

Bouncy 17. Feb 2008

ich glaube auch nicht, dass es ein unternehmen auf der welt gibt, das sich zum ziel...

Bouncy 16. Feb 2008

da v9 ja nun schon recht alt ist und v9.1fp1 aktuell ist, darf ich dir aus dem symbian...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /