Abo
  • Services:

77,3 Millionen verkaufte Symbian-Smartphones im Jahr 2007

Symbian hat 179,1 Millionen britische Pfund eingenommen

Im Gesamtjahr 2007 wurden auf dem Weltmarkt 77,3 Millionen Smartphones mit Symbian-Betriebssystem verkauft. Allein im vierten Quartal 2007 gingen 22,4 Millionen Symbian-Geräte über den Ladentresen und die Käufer hatten dabei die Wahl zwischen 141 Modellvarianten.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gesamtjahr 2007 wurden 50 Prozent mehr Smartphones verkauft als noch ein Jahr zuvor, als es 51,7 Millionen Geräte waren. Auf das vierte Quartal 2007 entfielen durch einen Zuwachs von 53 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 22,4 Millionen Smartphones.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. PROTAKT Projekte & Business Software AG, Bad Nauheim

Im vergangenen Jahr konnten die Käufer zwischen 144 verschiedenen Modellen wählen, was einer Steigerung von 31 Prozent entspricht. Derzeit sollen sich 69 Smartphones mit Symbian in der Entwicklung befinden. Insgesamt sind acht Lizenznehmer am Markt aktiv. Seit der Verfügbarkeit des Symbian-Systems wurden insgesamt 188 Millionen Geräte an den Mann gebracht. Derzeit sollen rund 8.700 Applikationen für die Symbian-Plattform verfügbar sein.

Im vierten Quartal 2007 nahm Symbian durch Lizenzverkäufe 52,7 Millionen britische Pfund ein, während sich der Jahresumsatz auf 179,1 Millionen britische Pfund beläuft. Pro Gerät sanken die durchschnittlichen Lizenzkosten erheblich, so dass statt bisher 5,30 US-Dollar nun nur noch 4,50 US-Dollar im Durchschnitt zu bezahlen waren, um Symbian in Smartphones einzusetzen.

Das Unternehmen Symbian selbst gehört Nokia (47,9 Prozent), Ericsson (15,6 Prozent), Panasonic (10,5 Prozent), Samsung (4,5 Prozent), Siemens (8,4 Prozent) und Sony Ericsson (13,1 Prozent).



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. ab 399€

Andreas Heitmann 19. Feb 2008

Blah! Und kannst Du auch konkret werden oder einfach nur Dein geistig erbrochenes auf...

Bouncy 17. Feb 2008

ich glaube auch nicht, dass es ein unternehmen auf der welt gibt, das sich zum ziel...

Bouncy 16. Feb 2008

da v9 ja nun schon recht alt ist und v9.1fp1 aktuell ist, darf ich dir aus dem symbian...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /