Abo
  • Services:

Schweizer Züge mit drahtlosem Internet

Voraussichtlich ab April 2008

Reisende in der Schweiz können bald auch im Zug das Internet nutzen. Voraussichtlich ab April 2008 soll der drahtlose Internetzugang in ausgewählten Zügen der Schweizerischen Bundesbahnen zur Verfügung stehen, berichtet die Tageszeitung 20 Minuten.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit rüstet der Schweizer Telekommunikationsanbieter Swisscom 75 Wagen der ersten Klasse entsprechend um. Der Zugang wird über HSPA erfolgen. Die Wagen werden hauptsächlich auf der Strecke zwischen Zürich und Bern zum Einsatz kommen. Abgerechnet wird der Dienst über die Telefonrechnung, die Kreditkarte oder mit einer Prepaid-Karte. Die Preisgestaltung sowie der genaue Starttermin stehen noch nicht fest.

In deutschen ICE-Zügen gibt es schon seit Ende 2005 auf verschiedenen Strecken Internetzugang.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 14,99€
  2. 5€
  3. 99,99€

frozen 18. Feb 2008

Du hasts gesagt, AR :) Ohne weitere Worte...

frozen 18. Feb 2008

Ich habs schon auf 6h gebracht, von Mitte Schweiz - südlich der Alpen. In der Zeit hat so...

hm_ 18. Feb 2008

da könnten die aber auchn von grenze zu grenze n kabel spannen für die 3 Kilometer wärs...

RaiseLee 17. Feb 2008

Mag ja sein das die Schweiz ne wahnsinns Flächenabdeckung hat. Sie ist sogar noch grösser...

Jay Äm 16. Feb 2008

DAS erklärt natürlich alles :-D *scnr*


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

    •  /