Abo
  • IT-Karriere:

2,4 Millionen Blu-ray-Filme in Europa verkauft

"Fluch der Karibik" als Verkaufsschlager im Weihnachtsgeschäft

Den Marktforschern von GfK International zufolge wurden in Europa bereits über 2 Millionen Blu-ray-Filme verkauft. Ein sprunghaftes Wachstum brachte dabei vor allem das Geschäft zum Ende des Jahres 2007, angetrieben von Hollywood-Streifen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die "Blu-ray Disc Association" (BDA) in London bekannt gab, wurde die Zahl von 2,4 Millionen verkauften Filmen nur zwei Monate erreicht, nachdem die millionste Blu-ray Disc in Europa verkauft wurde. Das Firmenkonsortium aus Hard- und Softwareherstellern beruft sich bei diesen Zahlen auf Erhebungen von GfK International.

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. AKDB, Regensburg

Demnach sollen alleine im Dezember 2007 eine halbe Million Blu-ray-Filme über den Ladentisch gegangen sein, 100.000 davon entfallen auf "Fluch der Karibik: Am Ende der Welt". Auf den Plätzen 2 und 3 liegen "Die Simpsons: Der Film" und der Bond-Streifen "Casino Royale". Verkaufszahlen für diese Filme veröffentlichte die BDA jedoch nicht.

Insgesamt sollen in den letzten zwei Monaten dreimal so viele Blu-ray Discs wie HD-DVDs in Europa verkauft worden sein. Die BDA sieht darin einen Erfolg für ihr Format, den die Kunden möglich gemacht hätten, und dies noch vor der Ankündigung von Warner, die HD-DVD nicht mehr zu unterstützen.

Den größten Anteil an den guten Verkaufszahlen der Filme hat jedoch die Verbreitung der PlayStation 3. Wie die BDA meldet, wurden 2007 ganze 3,2 Millionen Exemplare der Konsole mit Blu-ray-Laufwerk in Europa verkauft, dem stehen aber nur 34.000 reine Blu-ray-Player gegenüber.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 5,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 137,70€

Käufer 17. Feb 2008

Na LOGO! Du sollst doch schon im Schrank erkennen können: dies sind DVDs, die müssen...

Mal schauen 17. Feb 2008

Ich weiß nicht warum, aber irgendwie finde ich es momentan noch griffiger, einen Film in...

Henry Lowtrack 16. Feb 2008

http://www.heise.de/newsticker/meldung/103609 Das ist jetzt aber toter als tot.

marikulix 15. Feb 2008

Unter welchen Umständen sollte man einen HDV nicht für HD nutzen können? Evtl. ist dir...

EF HD 15. Feb 2008

Hab ich auch nicht behauptet. CD-I war aber nun wirklich eine Mini-Nische ;)


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
    Apple TV+
    Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

    Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
    Eine Analyse von Ingo Pakalski

    1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
    2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
    3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen

      •  /