• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Cranium Kabooki - Brettspiel geht fremd

Umsetzung des berühmten Gesellschaftsspiels für Nintendos Wii

Die Wii präsentiert sich als familienfreundliche Konsole und hat in den vergangenen Monaten immer wieder bewiesen, dass Minispielsammlungen auf ihr hervorragend funktionieren. Da bot sich eine Umsetzung des populären Brettspiels Cranium durchaus an. Was Ubisoft letztendlich daraus gemacht hat, dürfte die meisten Spieler allerdings eher zum Stromschalter greifen und den alten Gesellschaftsspielkarton herauskramen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Cranium Kabooki (Nintendo Wii)
Cranium Kabooki (Nintendo Wii)
Wer Cranium noch nie gespielt hat, kann sich das Ganze vergleichbar mit dem Klassiker Activity vorstellen: Begriffe müssen gezeichnet oder dargestellt werden, hinzu kommen allerdings noch diverse Wissensfragen. In der Wii-Umsetzung des Ganzen wurden daraus nun 15 Minispiele, die allesamt auf die Wiimote setzen. Mit der müssen dann etwa Begriffe per virtuelle Spraydose auf den Bildschirm gezeichnet, Länder an die richtige Stelle der Erdkugel verfrachtet oder Multiple-Choice-Fragen beantwortet werden.

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte
  2. FLYERALARM Digital GmbH, Berlin, Würzburg

Cranium Kabooki
Cranium Kabooki
Leider ist die Umsetzung allerdings recht lieblos ausgefallen - in inhaltlicher ebenso wie in technischer Hinsicht. So zehren etwa beständig lange Ladezeiten an den Nerven, die Optik ist eher zweckmäßig denn wirklich ansehnlich, und die Bewegungserkennung funktioniert eher schlecht als recht. Immer wieder fragt man sich, warum Bewegungen unbedingt per Wiimote dargestellt werden sollen, wenn es ohne sie doch weitaus einfacher ginge.

Aber auch die spielerischen Herausforderungen wissen kaum zu überzeugen. Der Schwierigkeitsgrad schwankt extrem und lässt sich nicht sinnvoll anpassen, anderes ist viel zu umständlich umgesetzt oder erscheint einfach komplett unverständlich.

Wii Cranium ist exklusiv für Nintendos Wii im Handel erhältlich und kostet etwa 60,- Euro.

Fazit:
Nette Idee, miserable Umsetzung - jede Minute, die man mit Cranium Kabooki verbringt, fragt man sich, wieso man nicht lieber die Brettspielvariante hervorkramt - die macht mehr Spaß, ist logischer, frustfreier und einfacher zu bedienen. Und das gesparte Geld lässt sich dann in gelungene Mini-Games für die Wii investieren; die Raving Rabbids etwa, oder auch Wario Ware.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 369,45€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Der echte Spieler 18. Feb 2008

Echte Spieler spielen und sabbeln nicht die ganze Zeit drüber ;-)

hihiho 18. Feb 2008

+ Klugscheißer!

Silas 18. Feb 2008

Vielleicht ist der Tester auch einfach nur ein Mensch, der es nicht als "Party...

Argon 16. Feb 2008

Entweder man entwickelt für PS3, XBox 360 und PC, oder für Wii und die PS2. Kann mir...

Dunkeltron 15. Feb 2008

ich schätze durchaus manches Brettspiel. "Cranium Dingens" ist aber nicht nur ein Versatz...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 10 Pro - Test

Das Mi 10 Pro ist Xiaomis jüngstes Top-Smartphone. Im Test überzeugt vor allem die Kamera.

Xiaomi Mi 10 Pro - Test Video aufrufen
Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

    •  /