Abo
  • Services:

Elektrische Tapete von Philips

Niederländischer Elektronik-Gigant patentiert Stromversorgung über die Wand

Philips hat ein Patent eingereicht, das elektrische Tapeten beschreibt, die für die Stromversorgung von an die Wand gehängten Geräten gedacht sind. Die Tapeten sind so konzipiert, dass in ihnen breite Leiterbahnen verborgen sind, in die die Geräte mit spitzen Haken eindringen, um Strom zu erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Sorgen um seine Gesundheit muss der Bewohner jedoch auch bei Wasser-Leckagen, Nägeln und ähnlichen Risiken vor der Elektrizität nicht haben - dafür sind die Stromstärken viel zu gering.

Stellenmarkt
  1. SOS-Kinderdorf München, München
  2. KOSTAL Holding, Lüdenscheid

Dadurch können über die Elektro-Tapeten allerdings auch nur Geräte mit Strom versorgt werden, die davon nicht viel benötigen. Ob sich zum Beispiel digitale Bilderrahmen so ohne die lästigen Kabel nutzen lassen, ist nicht bekannt. Interessant wären elektrisch leitende Tapete bzw. innen verlegte flache Leiterbahnen auch für Raumklanglautsprecher. Speziell dafür gibt es seit geraumer Zeit auch Verlegelösungen für Teppichleisten.

Bei Philips ist anzunehmen, dass auch Beleuchtungstechnik direkt in die Wand gesteckt werden könnte - beispielsweise LED-Leuchten. Der Patentantrag ist online bei der WIPO einzusehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

Noel 18. Feb 2008

Und wie innovativ findest du die Idee, mittels einer Achse und zwei runden Körpern...

- 16. Feb 2008

Wie sicher ist sowas eigentlich?

Bibabuzzelmann 15. Feb 2008

Da unser Strom knapp ist, bin ich für Tapeten, die bei unterschiedlicher Wärme ihre...

Erfurt 15. Feb 2008

...von Rau(jetzt neu, auch ohne h!)fasertapeten!

Bouncy 15. Feb 2008

das is ja geil, wüßte mal zu gerne was für eine leistung das übertragen kann und wie...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

    •  /