Abo
  • Services:

Elektrische Tapete von Philips

Niederländischer Elektronik-Gigant patentiert Stromversorgung über die Wand

Philips hat ein Patent eingereicht, das elektrische Tapeten beschreibt, die für die Stromversorgung von an die Wand gehängten Geräten gedacht sind. Die Tapeten sind so konzipiert, dass in ihnen breite Leiterbahnen verborgen sind, in die die Geräte mit spitzen Haken eindringen, um Strom zu erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Sorgen um seine Gesundheit muss der Bewohner jedoch auch bei Wasser-Leckagen, Nägeln und ähnlichen Risiken vor der Elektrizität nicht haben - dafür sind die Stromstärken viel zu gering.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Dadurch können über die Elektro-Tapeten allerdings auch nur Geräte mit Strom versorgt werden, die davon nicht viel benötigen. Ob sich zum Beispiel digitale Bilderrahmen so ohne die lästigen Kabel nutzen lassen, ist nicht bekannt. Interessant wären elektrisch leitende Tapete bzw. innen verlegte flache Leiterbahnen auch für Raumklanglautsprecher. Speziell dafür gibt es seit geraumer Zeit auch Verlegelösungen für Teppichleisten.

Bei Philips ist anzunehmen, dass auch Beleuchtungstechnik direkt in die Wand gesteckt werden könnte - beispielsweise LED-Leuchten. Der Patentantrag ist online bei der WIPO einzusehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  2. 129€ (Bestpreis!)
  3. 259,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 299€ + Versand (Bestpreis!)

Noel 18. Feb 2008

Und wie innovativ findest du die Idee, mittels einer Achse und zwei runden Körpern...

- 16. Feb 2008

Wie sicher ist sowas eigentlich?

Bibabuzzelmann 15. Feb 2008

Da unser Strom knapp ist, bin ich für Tapeten, die bei unterschiedlicher Wärme ihre...

Erfurt 15. Feb 2008

...von Rau(jetzt neu, auch ohne h!)fasertapeten!

Bouncy 15. Feb 2008

das is ja geil, wüßte mal zu gerne was für eine leistung das übertragen kann und wie...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /