Abo
  • Services:

Das Kraftwerk zum Anziehen

"Die Textilien-basierten Nanogeneratoren könnten ein einfacher und wirtschaftlicher Weg sein, um Energie aus physischer Bewegung zu gewinnen", sagt Wang. "Wenn es uns gelingt, viele dieser Fasern in zwei oder drei Lagen in Textilien zu integrieren, dann hätten wir eine flexible, faltbare und tragbare Energiequelle, die elektrischen Strom erzeugt, wenn der Träger beispielsweise spazieren geht."

Das Schema zeigt die paarweise Anordnung der Kevlarfasern mit den 'Nanobürsten'. Eine der Bürsten ist jeweils mit Gold überzogen. (Quelle: Georgia Institute of Technology)
Das Schema zeigt die paarweise Anordnung der Kevlarfasern mit den 'Nanobürsten'. Eine der Bürsten ist jeweils mit Gold überzogen. (Quelle: Georgia Institute of Technology)
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Allerdings gibt es bei dem Kraftwerk in der Jacke oder im Pullover ein großes Problem: Zinkoxid ist überaus feuchtigkeitsempfindlich. Einen Waschgang würden sie nicht überleben. Sie müssten also entsprechend geschützt werden, erklärt Wang.

Die Wissenschaftler sehen auch andere Einsatzmöglichkeiten: So könnten die Nanogeneratoren in eine Zeltplane eingewoben die Bewegungen des Windes einfangen und daraus Strom für Camper erzeugen. Denkbar ist aber auch jede andere mechanische Bewegung als Antriebskraft. So könnte ein solches Nanokraftwerk beispielsweise als Energiequelle für einen Herzschrittmacher eingesetzt werden.

 Das Kraftwerk zum Anziehen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 45,99€ Release 04.12.
  3. 19,99€

hugo2 15. Feb 2008

guckst du hier: http://www.gatech.edu/upload/pr/tqq22137.jpg

MHelms 15. Feb 2008

nur mit dem unterschied, das du von gitarren sprichst, die andere aber von synthesizer ;)

STROMberg 15. Feb 2008

Wann ist es endlich möglich gase die meinem Körper entweichen zu sammeln und zu nutzen...

Blork 15. Feb 2008

Das ist Massentierhaltung für Anna und Boliker.

scharfe Susi 14. Feb 2008

die mobile Energiequelle für meinen Dildo zum mobilien Einsatz unterwegs !


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /