Abo
  • Services:

Fedora 8: Xfce-Spin verfügbar

Live-CD mit Installationsmöglichkeit

Die Linux-Distribution Fedora 8 ist nun auch in einem Spin mit der Desktop-Oberfläche Xfce verfügbar. Die so genannten Spins sind angepasste Fedora-Versionen für einen bestimmten Zweck. Xfce gilt gegenüber größeren Desktop-Umgebungen wie Gnome und KDE vor allem als ressourcensparend.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Spins wurden mit Fedora 7 eingeführt, als das Projekt die Trennung zwischen den Repositorys "Core" und "Extras" aufgehoben wurde. Die Spins entstanden so, damit es angepasste Varianten für unterschiedliche Zwecke anstatt einer riesigen Paketansammlung gibt. Nun steht ein Xfce-Spin der im November 2007 erschienenen Fedora-Version 8 zum Download bereit.

Darauf enthalten ist die aktuelle Version Xfce 4.4.2 als Desktop-Oberfläche. Ferner sind Anwendungen wie Firefox 2.0, Claws Mail, der Instant-Messenger Pidgin, die Textverarbeitung Abiword und der Dokumentenbetrachter Evince enthalten. Der Spin ist als Live-CD für x86 und x64 erhältlich und bietet auch eine Installationsmöglichkeit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 16,99€

chv 15. Apr 2008

Würde mir jetzt nur Thunderbird und Sunbird bzw Thunderbird mit Lightning einfallen...

Levi:Shadow 15. Feb 2008

find -name^^ nicht so schnell aber schlank^^

eol 14. Feb 2008

redundanz!

Robert3023 14. Feb 2008

http://www.pro-linux.de/news/2008/12335.html

Mankind 14. Feb 2008

Und auch die Möglichkeit, das mal als Live-CD auszuprobieren, wäre auch nicht passiert :)


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /