Abo
  • Services:

Fedora 8: Xfce-Spin verfügbar

Live-CD mit Installationsmöglichkeit

Die Linux-Distribution Fedora 8 ist nun auch in einem Spin mit der Desktop-Oberfläche Xfce verfügbar. Die so genannten Spins sind angepasste Fedora-Versionen für einen bestimmten Zweck. Xfce gilt gegenüber größeren Desktop-Umgebungen wie Gnome und KDE vor allem als ressourcensparend.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Spins wurden mit Fedora 7 eingeführt, als das Projekt die Trennung zwischen den Repositorys "Core" und "Extras" aufgehoben wurde. Die Spins entstanden so, damit es angepasste Varianten für unterschiedliche Zwecke anstatt einer riesigen Paketansammlung gibt. Nun steht ein Xfce-Spin der im November 2007 erschienenen Fedora-Version 8 zum Download bereit.

Darauf enthalten ist die aktuelle Version Xfce 4.4.2 als Desktop-Oberfläche. Ferner sind Anwendungen wie Firefox 2.0, Claws Mail, der Instant-Messenger Pidgin, die Textverarbeitung Abiword und der Dokumentenbetrachter Evince enthalten. Der Spin ist als Live-CD für x86 und x64 erhältlich und bietet auch eine Installationsmöglichkeit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

chv 15. Apr 2008

Würde mir jetzt nur Thunderbird und Sunbird bzw Thunderbird mit Lightning einfallen...

Levi:Shadow 15. Feb 2008

find -name^^ nicht so schnell aber schlank^^

eol 14. Feb 2008

redundanz!

Robert3023 14. Feb 2008

http://www.pro-linux.de/news/2008/12335.html

Mankind 14. Feb 2008

Und auch die Möglichkeit, das mal als Live-CD auszuprobieren, wäre auch nicht passiert :)


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /