Abo
  • IT-Karriere:

Neue Sharp-Laser für schnelleres Blu-ray-Beschreiben

Ab April 2008 in der Massenproduktion

Mit neuen blau-violetten Halbleiterlasern verspricht Sharp, das Beschreiben von Blu-ray-Scheiben deutlich zu beschleunigen. Mit den neuen Lasern bestückte Blu-ray-Brenner für Notebooks und Desktop-PCs sollen damit vier- bis sechsmal schneller als bisherige Laufwerke sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Neue Sharp-Laser
Neue Sharp-Laser
Sharps gepulste blau-violette Halbleiterlaser versprechen eine maximale, gepulste Leistung von 250 mW. Die damit mögliche, vom Hersteller angegebene vier- bis sechfach höhere Schreibleistung bezieht sich auf Double-Layer-Blu-ray-Discs. Sharp geht davon aus, dass der Bedarf an derartigen Hochleistungslasern noch weiter steigen wird.

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Augsburg, München, Schwabmünchen
  2. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin

Der Hersteller stellte je eine Variante für Notebook- und Desktop-PC-Laufwerke vor - die Massenproduktion soll im April 2008 starten. Insgesamt 700.000 der Laser sollen pro Monat gefertigt werden, der Stückpreis wird mit 50.000 Yen angegeben, was umgerechnet etwa 319,- Euro entspricht. Bei Sharp geht man davon aus, dass der Bedarf an derartigen Lasern in den nächsten Jahren weiter steigen wird.

Die Notebook-Variante des Sharp-Lasers trägt die Modellnummer "GH04P25A4G" und hat einen Durchmesser von 3,3 mm, die Desktop-Variante "GH04P25A2G" bringt es auf 5,6 mm.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 4,19€
  3. 4,31€

ssss 15. Feb 2008

700 000 pro _Monat_ * 319 euro = 2,6 MRD euro/Jahr - was arg unrealistisch erscheint...

Willie Tanner 14. Feb 2008

Alf ab in die Garage!!

Sharp kanns 14. Feb 2008

So in ein zwei Jahren. Wenn die jemanden finden, der das ihnen technologisch vorbetet...

Zeitvertreib 14. Feb 2008

Oh ja - Du hast ja SOOOO Recht. Du bist bestimmt mittlerweile bei der 3,5" Floppy-Disk...

jau 14. Feb 2008

Hat jemand schon eErfahrungen mit den Dingern hinsichtlich der Zuverlässigkeit beim...


Folgen Sie uns
       


NXP Autoschlüssel erklärt

VW hat ein Konzeptauto mit einem Schließsystem ausgestattet, das vor Hackerangriffen sicher sein soll. Das Video stellt das System vor.

NXP Autoschlüssel erklärt Video aufrufen
IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

      •  /