• IT-Karriere:
  • Services:

Sri Lanka nimmt an OLPC-Projekt teil

Grüne Laptops für zwei Millionen Schüler

Schulkinder auf Sri Lanka sollen in Zukunft auch mit dem XO-Laptop der Initiative "One Laptop per Child" (OLPC) lernen. Das berichtet die einheimische Sonntagszeitung "The Sunday Times". Zwei Millionen Grundschüler sollen in den Genuss der Laptops kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Es wurde bereits ein lokaler Ableger der Stiftung, die OLPC Sri Lanka Foundation, gegründet. Dieser wird die Verteilung der Laptops übernehmen. Das ist in den unzugänglichen ländlichen Regionen des Inselstaates nicht immer einfach.

Einen Teil der Finanzierung des Projektes übernehme die Weltbank, zitiert die Sunday Times Matt Keller, bei OLPC zuständig für Europa, den Nahen Osten und Asien. Das Bildungsministerium des Landes will das Laptop-Projekt in das Programm für die Grundschulen aufnehmen und setzt dabei laut Keller auf die Unterstützung aus der Privatwirtschaft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Gregor... 17. Feb 2008

OLPC ist eine große Chance für Sri Lanka. Nicht das Geld wird dem Land / der Regierung...

Linux 4 ever 14. Feb 2008

Nein aber Trollsicher, Virensicher, Absturzsicher ! Dank Linux

Film gucken 14. Feb 2008

Gibt da übrigens nen guten Dokumentarfilm der den Einsatz von freier Software, dem OLPC...


Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
    Nitropad im Test
    Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

    Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
    Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
    2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
    3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
    Elektroautos
    Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

    Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
    2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

      •  /