Abo
  • Services:

Neues User-Interface für Google Android

Android SDK m5-rc14 veröffentlicht

Google hat eine neue Entwicklerversion, "m5-rc14", seines Android SDK veröffentlicht, mit der Entwickler schon heute Software für Googles Handy-Plattform entwickeln können. Dabei zeigt das Entwickler-Kit in der aktuellen Version unter anderem ein neues User-Interface sowie neue Layout-Animationen.

Artikel veröffentlicht am ,

Android SDK m5-rc14
Android SDK m5-rc14
Android steckt noch in einem frühen Stadium, das zeigen nicht nur die auf dem Mobile World Congress in Barcelona gezeigten Android-Prototypen. Anhand des Android-SDK wird deutlich, dass sich noch vieles verändert. Auch das neue User-Interface ist noch in der Entstehung.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

In der aktuellen Version wartet das SDK zudem mit Layout-Animationen auf, die Entwickler in ihre Applikationen integrieren können. Zudem gibt es neue Geo-Coding-Funktionen, mit denen Entwickler Adressen in Koordinaten umwandeln können und umgekehrt. Google nutzt dies z.B. für die integrierte Version von Google Maps. Zudem sind neue Media-Codecs hinzugekommen, so dass Android nun auch OGG-Vorbis-, MIDI-, XMF-, iMelody-, RTTL/RTX- und OTA-Dateien abspielen kann.

Android SDK m5-rc14
Android SDK m5-rc14
Überarbeitet wurde auch das Eclipse-Plug-In zur Entwicklung von Android-Applikationen.

Die detaillierten Änderungen am Android-SDK listet Google in den Release Notes, zudem gibt es eine Übersicht der Änderungen am Android-API. Das SDK selbst steht unter code.google.com/android zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,74€
  2. 4,99€
  3. 4,99€

NoLinux 15. Feb 2008

Moin, ich *vermute*, man wird DAS "OS" komplett anpassen können, im Gegensatz zu iPhone...

iandme 14. Feb 2008

ich find's auch cool!!

somebody 14. Feb 2008

Naja, auf einigen Zaurus-Modellen wurde es ja schon zum Laufen gebracht (siehe http...

DrAgOnTuX 14. Feb 2008

eigentlich auf allen geräten wo ein 2.6er linux kernel läuft :) das einzige was die...

ppppppppppppp 14. Feb 2008

ack, das projekt lebt leider mehr von ankündigungen als sonstwas :\ wobei das android...


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /