Abo
  • Services:
Anzeige

Grenzkontrollen nach amerikanischem Muster

Fingerabdrücke und Iris-Scans

Der EU-Innen- und Justizkommissar, der konservative Italiener Franco Frattini, will in Europa Grenzkontrollen nach amerikanischem Vorbild einführen. Um illegale Einwanderung zu verhindern, sollen von Reisenden aus Nicht-EU-Staaten künftig die Fingerabdrücke genommen sowie ein Foto gemacht werden.

Für die Europäer bietet das Schengener Abkommen den Vorteil, innerhalb der angeschlossenen Länder zu reisen, ohne an den Grenze kontrolliert zu werden. Seit Dezember 2007 gilt diese Regelung für 24 europäische Länder.

Anzeige

Weniger gemütlich hingegen wird es für die Bürger aus Drittländern, wenn sich EU-Innen- und Justizkommissar Franco Frattini mit seinen Ideen durchsetzen kann. Frattinis Plan sieht Grenzkontrollen nach amerikanischem Vorbild vor: Wer aus einem Drittland für weniger als drei Monate in die EU einreist, von dem werden Fingerabdrücke genommen und der muss sich fotografieren lassen. Außerdem sollen in einem Register Ort und Datum der Einreise sowie die Aufenthaltsdauer erfasst werden.

Auf diese Weise hofft Frattini, der illegalen Einreise in die EU Herr zu werden. Nach seinen Angaben halten sich derzeit acht Millionen illegale Einwanderer in den EU-Staaten auf. Davon seien mehr als die Hälfte so genannte Overstayers. Das sind Reisende, die bleiben, obwohl ihr Visum abgelaufen ist. Eine Diskriminierung sieht Frattini darin offensichtlich nicht, schließlich enthielten die Pässe der EU-Bürger ja auch deren Fingerabdrücke, begründete er.

Außerdem schwebt Frattini ein biometriegestütztes System für Vielflieger aus Drittländern vor. Diese könnten ein Bild ihrer Iris hinterlegen und dann an speziellen Schleusen einfach und schnell in die EU-Länder einreisen. Pilotsysteme sind bereits auf mehreren europäischen Flughäfen im Einsatz, darunter auch Frankfurt am Main.

Über die Pläne Frattinis, die nach seiner Vorstellung bis 2015 umgesetzt sein sollen, müssen nun die Mitgliedsländer und das Europäische Parlament beraten.

Bei europäischen Datenschützern treffen diese auf wenig Gegenliebe. Sie werfen der EU ohnehin vor, zu viele Daten von den Bürgern zu sammeln. "Sie wollen einfach das gleiche Spielzeug haben wie die Amerikaner", sagte Gus Hosein von der britischen Bürgerrechtsorganisation "Privacy International".

Freuen dürfte sich hingegen die Industrie: Die Umsetzung von Frattinis Plänen beschert ihnen Aufträge in Millionenhöhe. Nach Angaben der Kommission belaufen sich allein die Kosten für die Einrichtung sowohl des Ein- und Ausreiseregisters als auch des Vielfliegerregisters auf 20 Millionen Euro. Für den Betrieb der Register fallen weitere rund sechs Millionen Euro an. Schließlich kommen noch etwa 35 Millionen Euro für die automatisierten Kontrollpunkte hinzu.


eye home zur Startseite
Nameless 18. Feb 2008

Es hat schon einen Grund, warum wir in Europa und nicht in den USA geboren sind. Aber...

Nameless 18. Feb 2008

Was ist so verdammt schlimm an illegalen Einwanderern? Warum werden sie behandelt wie...

Christoph1 14. Feb 2008

Schüß, es wird Zeit zu gehen, Geld auf ein Konto in die Schweiz, ab nach Venezuela, mit...

scharfauge 14. Feb 2008

das ist ja ein herrlicher satz, wenn man ihn ohne zusammenhang liest: "Pilotsysteme sind...

Schurkenstaat 14. Feb 2008

Nu hör aber auf. Du glaubst doch nicht allen Ernstes, dass der Ami sowas mit sich machen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Rhein-Neckar
  2. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Köln/Bonn
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Frankfurt, Zwickau, Dresden
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage

    Chinas Geheimdienste kommen per LinkedIn

  2. Video-Streaming

    Netflix denkt über bestimmbare Handlung in Serien nach

  3. Connected Hotel Room

    Hilton-Gäste sollen ihre Zimmer per App steuern

  4. Neues iOS 11.2

    Apples Flugmodus schaltet WLAN nicht immer ab

  5. Kingdom Come Deliverance angespielt

    Und täglich grüßt das Mittelalter

  6. Onlinehandel

    Bald keine Birkenstock-Produkte mehr bei Amazon

  7. Zeitpunkt verschoben

    Musk reduziert Erwartungen an autonomes Fahren

  8. MacOS High Sierra

    Grafikleistung beim Macbook Pro bricht durch Bug ein

  9. E-Autos fördern

    VW-Chef will Diesel-Steuervorteile streichen

  10. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

  1. Re: Kaufentscheidung

    Sector7 | 10:39

  2. Re: Seltsame Strategie

    SJ | 10:39

  3. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    S-Talker | 10:39

  4. Re: Ein Stich mitten ins Herz der Dieselfans

    Dragos | 10:39

  5. Re: Ich bin gespannt

    Prypjat | 10:39


  1. 10:34

  2. 10:20

  3. 09:44

  4. 09:17

  5. 09:00

  6. 08:37

  7. 07:58

  8. 07:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel