Zieht die Games Convention nach Köln? (Update)

FAZ berichtet von einer Einigung der Spielepublisher

Laut eines Berichts der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) haben sich die großen Spielepublisher nun doch darauf geeinigt, mit der Games Convention aus Leipzig wegzuziehen. Ab 2009 soll die Spielemesse in Köln stattfinden, wo auch Electronic Arts Deutschland sein Zuhause hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Grund für den Wechsel sollen unter anderem die - vor allem international - schlechte Anbindung Leipzigs sowie das begrenzte Einzugsgebiet sein. Die ebenfalls interessierten Messestandorte München und Frankfurt hätten sich nicht durchsetzen können.

Stellenmarkt
  1. Quality Assurance (QA) Executive (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
  2. Integration Solution Engineer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Der Branchenverband der großen Publisher, der Bundesverband Interaktive Unterhaltungselektronik (BIU), wollte gegenüber der FAZ noch nicht bestätigen, dass eine Entscheidung gefallen ist - noch würden Gespräche geführt und vor Ende Februar 2008 gebe es keine Äußerungen diesbezüglich.

Laut FAZ gibt es auch noch ein Problem mit dem Namen Games Convention. Dessen Rechte lägen bei der Leipziger Messe, die den Informationen der Zeitung zufolge nicht bereit sei, ihn zu veräußern. Eine vorgeschlagene Nutzungsgebühr von 450.000 Euro für drei Jahre erscheine den Leipzigern als zu gering, da die Markenentwicklung mehr als 6 Millionen Euro gekostet habe.

Mit dem Umzug der Games Convention nach Köln würde die Spielemesse in der gleichen Stadt veranstaltet, in der auch der Marktführer Electronic Arts seinen Sitz in Deutschland hat. Gegenüber Golem.de wollte der ebenfalls im BIU vertretende Publisher sich aber noch nicht zu den Plänen äußern.

Vom 20. bis zum 24. August 2008 findet die Games Convention 2008 wie geplant in Leipzig statt.

Nachtrag vom 13. Februar 2008, um 11:05 Uhr:
Gegenüber Golem.de hieß es nun in einer Stellungnahme seitens des BIU: "Hinsichtlich des Standortes der Branchenmesse wurde bisher keine Entscheidung getroffen. Wir sind aktuell im Gespräch mit verschiedenen Messestandorten über eine Fortführung unserer Branchenmesse über das Jahr 2008 hinaus. Sobald es konkrete Gesprächsergebnisse gibt, werden wir die Presse und die Öffentlichkeit informieren."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ich09 18. Mai 2009

no way!

Boss-Wossi 22. Mär 2009

5 Monate später auf einen Kommentar antworten, ist ja wohl das peinlichste, was man...

oliverlauta 20. Aug 2008

alter ey soviel scheiße auf einem haufen hab ich noch nie gesehen du bist so ein dummer...

oliverlauta 20. Aug 2008

ey lol wo lebst du denn?? und für alle anderen: darf ich nochma erinnern dass die mauer...

Grifter 16. Mai 2008

Seltsam, ich dachte immer das Leipzig eigentlich mehr Studenten hat als Köln (Prozentuell...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Foundation bei Apple TV+
Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
Eine Rezension von Peter Osteried

Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
Artikel
  1. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  2. Elektroauto: Porsche plant kommende 718er Baureihe mit Elektroantrieb
    Elektroauto
    Porsche plant kommende 718er Baureihe mit Elektroantrieb

    Die nächste Generation der Baureihe 718 von Porsche wird elektrisch. Damit verabschieden sich Modelle wie Boxster und Cayman vom Verbrenner.

  3. Lenovo Legion 5 bei Amazon um 300 Euro reduziert
     
    Lenovo Legion 5 bei Amazon um 300 Euro reduziert

    Das Gaming-Notebook ist bei Amazon zum Top-Preis erhältlich. Zudem sind weitere Artikel von Lenovo und Huawei sowie der Kindle Paperwhite im Angebot.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /