Abo
  • Services:
Anzeige

Zieht die Games Convention nach Köln? (Update)

FAZ berichtet von einer Einigung der Spielepublisher

Laut eines Berichts der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) haben sich die großen Spielepublisher nun doch darauf geeinigt, mit der Games Convention aus Leipzig wegzuziehen. Ab 2009 soll die Spielemesse in Köln stattfinden, wo auch Electronic Arts Deutschland sein Zuhause hat.

Grund für den Wechsel sollen unter anderem die - vor allem international - schlechte Anbindung Leipzigs sowie das begrenzte Einzugsgebiet sein. Die ebenfalls interessierten Messestandorte München und Frankfurt hätten sich nicht durchsetzen können.

Anzeige

Der Branchenverband der großen Publisher, der Bundesverband Interaktive Unterhaltungselektronik (BIU), wollte gegenüber der FAZ noch nicht bestätigen, dass eine Entscheidung gefallen ist - noch würden Gespräche geführt und vor Ende Februar 2008 gebe es keine Äußerungen diesbezüglich.

Laut FAZ gibt es auch noch ein Problem mit dem Namen Games Convention. Dessen Rechte lägen bei der Leipziger Messe, die den Informationen der Zeitung zufolge nicht bereit sei, ihn zu veräußern. Eine vorgeschlagene Nutzungsgebühr von 450.000 Euro für drei Jahre erscheine den Leipzigern als zu gering, da die Markenentwicklung mehr als 6 Millionen Euro gekostet habe.

Mit dem Umzug der Games Convention nach Köln würde die Spielemesse in der gleichen Stadt veranstaltet, in der auch der Marktführer Electronic Arts seinen Sitz in Deutschland hat. Gegenüber Golem.de wollte der ebenfalls im BIU vertretende Publisher sich aber noch nicht zu den Plänen äußern.

Vom 20. bis zum 24. August 2008 findet die Games Convention 2008 wie geplant in Leipzig statt.

Nachtrag vom 13. Februar 2008, um 11:05 Uhr:
Gegenüber Golem.de hieß es nun in einer Stellungnahme seitens des BIU: "Hinsichtlich des Standortes der Branchenmesse wurde bisher keine Entscheidung getroffen. Wir sind aktuell im Gespräch mit verschiedenen Messestandorten über eine Fortführung unserer Branchenmesse über das Jahr 2008 hinaus. Sobald es konkrete Gesprächsergebnisse gibt, werden wir die Presse und die Öffentlichkeit informieren."


eye home zur Startseite
ich09 18. Mai 2009

no way!

Boss-Wossi 22. Mär 2009

5 Monate später auf einen Kommentar antworten, ist ja wohl das peinlichste, was man...

oliverlauta 20. Aug 2008

alter ey soviel scheiße auf einem haufen hab ich noch nie gesehen du bist so ein dummer...

oliverlauta 20. Aug 2008

ey lol wo lebst du denn?? und für alle anderen: darf ich nochma erinnern dass die mauer...

Grifter 16. Mai 2008

Seltsam, ich dachte immer das Leipzig eigentlich mehr Studenten hat als Köln (Prozentuell...


First Bug - die QA Seite / 13. Feb 2008

Caracasa - You may say I'm a dreamer / 13. Feb 2008

Games Convention bald in Köln?

TeriellBlog / 13. Feb 2008

NaNeNo am 13.Februar 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, keine Angabe
  4. über Staff Gmbh, München (Home-Office möglich)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 559,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Schmeißt Bittorrent an :D

    My1 | 21:36

  2. Re: Gehashte Passwörter generell unsicher

    My1 | 21:34

  3. Re: 2,5" SSD

    Neuro-Chef | 21:32

  4. Re: Offtopic: > 700 Kommentare. Gab es das hier...

    der_wahre_hannes | 21:28

  5. Re: Wofür?

    JohnD | 21:28


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel