Abo
  • Services:

Zieht die Games Convention nach Köln? (Update)

FAZ berichtet von einer Einigung der Spielepublisher

Laut eines Berichts der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) haben sich die großen Spielepublisher nun doch darauf geeinigt, mit der Games Convention aus Leipzig wegzuziehen. Ab 2009 soll die Spielemesse in Köln stattfinden, wo auch Electronic Arts Deutschland sein Zuhause hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Grund für den Wechsel sollen unter anderem die - vor allem international - schlechte Anbindung Leipzigs sowie das begrenzte Einzugsgebiet sein. Die ebenfalls interessierten Messestandorte München und Frankfurt hätten sich nicht durchsetzen können.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Verschiedene Standorte
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Der Branchenverband der großen Publisher, der Bundesverband Interaktive Unterhaltungselektronik (BIU), wollte gegenüber der FAZ noch nicht bestätigen, dass eine Entscheidung gefallen ist - noch würden Gespräche geführt und vor Ende Februar 2008 gebe es keine Äußerungen diesbezüglich.

Laut FAZ gibt es auch noch ein Problem mit dem Namen Games Convention. Dessen Rechte lägen bei der Leipziger Messe, die den Informationen der Zeitung zufolge nicht bereit sei, ihn zu veräußern. Eine vorgeschlagene Nutzungsgebühr von 450.000 Euro für drei Jahre erscheine den Leipzigern als zu gering, da die Markenentwicklung mehr als 6 Millionen Euro gekostet habe.

Mit dem Umzug der Games Convention nach Köln würde die Spielemesse in der gleichen Stadt veranstaltet, in der auch der Marktführer Electronic Arts seinen Sitz in Deutschland hat. Gegenüber Golem.de wollte der ebenfalls im BIU vertretende Publisher sich aber noch nicht zu den Plänen äußern.

Vom 20. bis zum 24. August 2008 findet die Games Convention 2008 wie geplant in Leipzig statt.

Nachtrag vom 13. Februar 2008, um 11:05 Uhr:
Gegenüber Golem.de hieß es nun in einer Stellungnahme seitens des BIU: "Hinsichtlich des Standortes der Branchenmesse wurde bisher keine Entscheidung getroffen. Wir sind aktuell im Gespräch mit verschiedenen Messestandorten über eine Fortführung unserer Branchenmesse über das Jahr 2008 hinaus. Sobald es konkrete Gesprächsergebnisse gibt, werden wir die Presse und die Öffentlichkeit informieren."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

ich09 18. Mai 2009

no way!

Boss-Wossi 22. Mär 2009

5 Monate später auf einen Kommentar antworten, ist ja wohl das peinlichste, was man...

oliverlauta 20. Aug 2008

alter ey soviel scheiße auf einem haufen hab ich noch nie gesehen du bist so ein dummer...

oliverlauta 20. Aug 2008

ey lol wo lebst du denn?? und für alle anderen: darf ich nochma erinnern dass die mauer...

Grifter 16. Mai 2008

Seltsam, ich dachte immer das Leipzig eigentlich mehr Studenten hat als Köln (Prozentuell...


Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /