Abo
  • Services:

Höhepunkte des Mobile World Congress 2008

Wenig Revolution, viel Evolution

Die Handybranche hat vier Tage lang ihre Neuheiten in Barcelona präsentiert. Zu den Höhepunkten zählen ein Handy mit ausrollbarem Display und ein modulares Handy-Konzept, bei dem sich die Telefoneinheit in so genannte Jackets stecken lässt, die das Handy zu einem Smartphone, Kameratelefon oder Modehandy machen. GPS ist in immer mehr Smartphones integriert und Samsung, LG und Co haben ihre Bedienkonzepte überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am , yg

Readius von Polymer Vision
Readius von Polymer Vision
Während Nokia, Samsung und die Konkurrenz ihre Modelle mit maximal Drei-Zoll-Bildschirmen ausstatten, hat Polymer Vision aus Eindhoven in den Niederlanden gleich ein 5 Zoll großes e-Ink-Display mitgebracht. Das Display lässt sich ausrollen, der große Bildschirm eignet sich vor allem für Nutzer, die auf der Fahrt zur Arbeit gern News oder ein Buch lesen. Das 117 x 57 x 21 mm große und 115 Gramm schwere Gerät mit seinen abgerundeten Ecken sieht hübsch aus, doch anders als bei den derzeitigen Telefonen lassen sich Gespräche nur über ein Headset führen, wie Golem.de auf dem Mobile World Congress 2008 erfahren hat.

Auf dem Display mit 16 Graustufen sind derzeit bauartbedingt noch ab und zu Pixelfehler zu sehen. Das Handy bietet UMTS, so dass sich News-Feeds, Podcasts oder ein Hörbuch unterwegs zügig herunterladen lassen sollten. Das Gerät besitzt keine Tastatur für Eingaben, da es vor allem auf den Abruf von Informationen hin ausgerichtet ist. Über ein Webportal sollen sich die Daten vom PC bequem verwalten lassen.

modu
modu
Ebenso revolutionär ist das modulare Handykonzept Modu. Das Basisgerät ist ein sehr kompaktes, leichtes und kleines Mobiltelefon, das keine Tastatur besitzt. Es beherbergt lediglich ein kleines OLED-Display und ein paar Knöpfe für die grundlegenden Bedienschritte. In diesem Zustand ist das Modu zwar schon einsatzbereit, aber besonders komfortabel lässt sich damit nicht arbeiten.

Dazu sind so genannte Jackets erforderlich, also Außenhüllen. Diese Jackets kommunizieren über elektronische Kontakte und einen Controller mit dem Hauptmodul, so dass sich im Grunde beliebige Funktionen darüber realisieren lassen. So kann das Jacket im Barrenformat daherkommen, aber auch mit einem Klapp- oder Schiebemechanismus ausgestattet sein. Es ist sogar möglich, eine QWERTZ-Tastatur oder eine Touchscreen-Bedienung umzusetzen. Je nach Zusammenstellung taugt das Handy also für den Opernbesuch oder die Arbeit.

Höhepunkte des Mobile World Congress 2008 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Blork 18. Mär 2008

Wahnsinn LG entwickelt ein schickes Handy und schon kopiert Appe es und verkauft es als...

Marroka 15. Feb 2008

Schrott der auch noch scheiße aussieht.


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /