Abo
  • Services:

Höhepunkte des Mobile World Congress 2008

Motorola und Nokia haben das Rad neu erfunden. Beim ROKR E8 findet sich unter dem Display ein Rädchen, wie es als Erster Apple bei seinem iPod eingeführt hat. Damit kann der Nutzer sehr schnell durchs Menü scrollen. Die Umsetzung ist bei Motorola gut gelungen, das Menü insgesamt bleibt jedoch klassisch aufgebaut. Nokia hat mit Symbian S60 in der Version 3.2 die Möglichkeit, Fotos als Karussell darzustellen.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. VMT GmbH, Bruchsal

Auch diese Idee ist bereits von Apples Safari-Browser bekannt. Leider hat Nokia sie nicht für alle Funktionen durchgängig umgesetzt: in der Fotobibliothek ja, in der Musikbibliothek steht sie nicht zur Verfügung. Das Karussell hat Nokia bei seinem neuen Flaggschiff N96 mit der Möglichkeit kombiniert, das Fünf-Wege-Steuerkreuz zu drehen. Also kommt hier das gleiche Prinzip wie bei Motorola bzw. dem iPod zum Einsatz. Auch hier konnte sich Golem.de überzeugen: Schnell ist die Steuerung auf jeden Fall - nur optisch weniger edel als bei Motorola und Apple.

Sony Ericsson dagegen verwendet neuerdings Windows Mobile: Das Xperia ist das erste Smartphone des japanisch-schwedischen Gemeinschaftsunternehmens, das die bislang genutzte Plattform Symbian UIQ ergänzt. Etwas innovativer ist Sony Ericsson noch mit seinem "Shake Control". Durch Schütteln lässt sich damit beispielsweise die Lautstärke des W980i regeln oder zum nächsten Lied springen. Alles in allem haben die Handyhersteller versucht, sich mit verbesserter Menüführung gegenseitig zu überbieten.

Besucher des Kongresses konnten zudem einen Blick auf Nokias neue Bedienoberfläche für die S60-Plattform werfen, die unter dem Namen Touch UI firmiert. Damit wurde die Hoffnung einiger zerstreut, dass die Finnen erste Mobiltelefone mit dieser Oberfläche in Barcelona vorstellen. Stattdessen gab es eine Präsentation der Oberfläche zu sehen, die zumindest einen Einblick auf das Geplante liefern.

Ein ebenfalls mit Spannung erwartetes Thema war die Android-Plattform. Doch was man zu sehen bekam, war enttäuschend. Googles Handy-Plattform befindet sich noch in einer sehr frühen Phase, die gezeigten Anwendungen beschränkten sich auf Google Maps oder einen Browser.

 Höhepunkte des Mobile World Congress 2008
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

Blork 18. Mär 2008

Wahnsinn LG entwickelt ein schickes Handy und schon kopiert Appe es und verkauft es als...

Marroka 15. Feb 2008

Schrott der auch noch scheiße aussieht.


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /