Abo
  • Services:

Urteil: 19-Euro-DVD-Player bei Media Markt keine Lockvögel

Bevorratung war laut Gericht ausreichend

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hat vor dem Landgericht Ingolstadt gegen die Media-Saturn-Holding einen Prozess verloren. Dabei ging es um den Vorwurf, dass die Media-Märkte mit einem 19-Euro-DVD-Player ein Lockvogelangebot unterbreitet hätten, das praktisch aber gar nicht bzw. in viel zu geringer Stückzahl verfügbar gewesen sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der ganze Vorfall fand schon zum Jahreswechsel 2005/2006 statt. Damals hatte das Unternehmen bundesweit mit dem Motto "Die Beste Elf des Jahres" geworben. Die Nr. 2 dieser 11 Produkte, die besonders günstig angeboten werden sollten, war ein DVD-Player für 19,- Euro. Er sollte am 2. Januar 2006 in allen Media-Märkten erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart

Beim Bundesverband der Verbraucherzentralen gingen allerdings Beschwerden ein, dass dieser DVD-Player in verschiedenen Media-Märkten im gesamten Bundesgebiet bereits unmittelbar nach Geschäftsöffnung nicht mehr erhältlich gewesen war. Teilweise sei Kunden bereits kurz nach der Öffnung mitgeteilt worden, dass dieser DVD-Player ausverkauft sei.

Das Landgericht Ingolstadt hat die Klage der Verbraucherschützer nun abgewiesen. Das Unternehmen habe sich bei seiner Bevorratung an den Verkaufszahlen einer vorherigen Werbeaktion orientiert, die ein Jahr zuvor durchgeführt wurde. Damals wurden rund 25.000 DVD-Player verkauft, für die umstrittene Aktion 2006 wurden knapp 195.000 Geräte bestellt und ausgeliefert.

Mit dieser Bevorratung haben die Media-Märkte auf die zu erwartende Nachfrage entsprechend einer sorgfältigen kaufmännischen Planung angemessen reagiert, so das Gericht. Dass die Märkte trotz dieser Vorräte überrannt und leergekauft wurden, damit konnten die Läden nach Ansicht des Gerichts nicht rechnen. Ein Wettbewerbsverstoß nach § 5 Abs. 5 UWG sei deshalb nicht gegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. ab 349€
  3. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD

Trios 14. Feb 2008

oh man, eine gewisse Clevernis läßt sich dir da wohl kaum absprechen. Ich bezweife ja...

Jossele 13. Feb 2008

Also IMO waren das eigentlich nur Beschimpfungen und kein Kommentar mit relevantem...

Huber 13. Feb 2008

Vielen Dank für den Link

Susebrandenburg 13. Feb 2008

Wo sind mündige Bürger? Weisst Du eigentlich, wieviele PC's bei mir auf dem Tisch stehen...

4134114 13. Feb 2008

Du warst in der Schule? Kann ich gar nicht glauben.


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
    Game Workers Unite
    Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

    Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
    Von Daniel Ziegener

    1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
    2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
    3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

      •  /